styria digital one vermarktet „video intelligence“.

Eine um 33 Prozent höhere Verweildauer auf dem Portal, eine um 42 Prozent größere Videoreichweite, ein positiver Halo-Effekt für Portale und eine bessere Markenwahrnehmung für Werbetreibende: So wirken kontextuelle, an den Inhalt des Artikels angepasste Videos.

© Rawpixel.com/Fotolia

Das zeigt die Studie „Contextual Video Impact Research“ des Marktforschers Lumen im Auftrag von video intelligence. Dieses Potenzial will styria digital one absofort auch österreichischen Publishern und Werbetreibenden zur Verfügung stellen. Styria digital one agiert als nationaler Ansprechpartner und verantwortet ebenso die Vermarktung von video intelligence in Österreich.

„vi stories“

Als erster Vermarkter Österreichs setzt styria digital one das neu entwickelte Produkt „vi stories“ ein. Dabei handelt es sich um einen kontextuellen Videoplayer im Look-and-Feel des Portals, der zum redaktionellen Umfeld  relevante Videos vorschlägt und dazu passende Videowerbung ausspielt. Die Videoinhalte stammen von mehr als 50 internationalen Content-Providern wie Euronews, Bloomberg, Al Jazeera, The Hollywood Reporter und Billboard Magazine.

Der Player soll stufenweise auf den Portalen von styria digital one integriert werden, angefangen mit „Die Presse“ mit einer Reichweite von 9,57 Millionen Unique Clients pro Monat (ÖWA Basic März 2018). Nach einer erfolgreichen Startphase über die vergangenen fünf Monate liegen die Videoaufrufe pro Monat durchschnittlich bei fünf Millionen Views.

Content-Angebot erweitern

Ziel ist, das Content-Angebot auf den Portalen mithilfe von vi stories zu erweitern.

„Wir freuen uns, dass wir unser ‚vi stories‘-Produkt gemeinsam mit styria digital one auf dem österreichischen Markt ausbauen dürfen. Mit dieser Partnerschaft stellen wir für Publisher und Werbetreibende, aber vor allem für die Nutzer, ein hochwertiges Videoerlebnis zur Verfügung, von dem alle Beteiligten profitieren“, so Kai Henniges, CEO der video intelligence.

„Durch ‚vi stories‘ können wir unseren Werbekunden nun zusätzliche Premium-Umfelder mit genau der richtigen Zielgruppe bieten – eine für uns wertvolle, zusätzliche Monetarisierungsquelle. Im nächsten Schritt ist unser Ziel ‚video stories‘ mit unserer Data-Management-Platform zu verknüpfen, um Videos spezifisch nach User-Interesse ausspielen zu können“, ergänzt Xenia Daum, Geschäftsführerin von styria digital one.

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren
intelliAd
19. September 2017

Amazon durchdringt fast alle Bereiche des digitalen Marketings und etabliert gerade E-Commerce-Marketing als eigene Disziplin analysiert …

Events

Alle Events anzeigen »