Sky Österreich geht mit IQ mobile in die Location Based Advertising-Offensive.

Fußballfans sind eine der lukrativsten Zielgruppen in der Werbebranche. Ob Fernseher, Sportartikelhersteller oder Getränkemarken, jeder will diese Fangruppe erreichen und gewinnen. Um in einer Flut konventioneller Werbung kein Eigentor zu schießen, entschied sich Sky Österreich für den Einsatz des treffsicheren Hyper Local Targeting von IQ mobile, um Fußballfans für das eigene Bundesliga-Programm zu gewinnen.

© Sky

Beim klassischen Geotargeting werden alle Personen innerhalb eines bestimmten Radius angesprochen. Dies bringt eine hohe Reichweite, aber (je nach Kampagnenziel) eine geringe Genauigkeit oder Streuverluste mit sich. Mittels Hyper Local Targeting ersetzt IQ mobile diese Radien durch genau definierte Konturen von POS (Point of Sale) oder POI (Point of Interest), die die exakten Standortdaten, wie Geschäftsbesuche, bündeln und ein präzises Targeting und höhere Konversionen ermöglichen.

Cluster definieren und Geräte IDs sammeln

„Im konkreten Fall von Sky Österreich wurden die Stadien von 10 Bundesligisten, 10 Erstligaklubs, 15 Regionalligavereinen und fast 20 Sport-Bars in ganz Österreich in vier Cluster aufgeteilt“, erklärt Harald Winkelhofer, Geschäftsführer und Gründer von IQ mobile. Seit Mitte April werden in genau diesen Bereichen anonyme Gerätesignale, die aus datenschutzrechtlicher Sicht kein Problem darstellen, gesammelt und vor Ort aufgezeichnet. Laut einer Studie der KMU Forschung 2017 des Handelsvebands Österreich haben 77% der Nutzer GPS bei der Nutzung einer App aktiviert und können somit erfasst werden.

Re-Targeting und Echtzeit-Werbung

Basierend auf diesen Erkenntnissen wurden die Zielgruppen definiert. Diese wurde mit der Werbekampagne von Sky, in Form von mobilen Bannern (Medium Rectangle + Interstitial) mittels Re-Targeting angesprochen. Immer dann, wenn der Ball in den Stadien gerade rollt, wird den IDs, die sich im Stadion befinden, zusätzliche Echtzeit-Werbung zugespielt. "Mit Hyper Local Targeting können wir genau die Zielgruppe ansprechen, die für uns ein enormes Potenzial darstellt: echte und engagierte Fußballfans! Der Streuverlust im Vergleich zum klassischen Geotargeting ist Null. Das ist einzigartig an dieser Form des Targetings. Darüber hinaus können wir mit unseren vier Clustern eine noch aufmerksamkeitsstärkere zielgruppenspezifische Ansprache wählen, die die Resonanz und Interaktion nochmals deutlich erhöht", so Walter Fink, Director Marketing Sky Österreich.

Neue Technologien

Die Kombination aus Echtzeit-Adressierung direkt vor Ort und Re-Targeting zu Hause ermöglicht es die Fußballfans gezielt anzusprechen. Die Zukunft des Marketings wird unweigerlich personalisierter denn je, und durch die Nutzung neuer Technologien und Strategien, die sich bereits bewährt haben, können Marken und Einzelhändler ihre Marketing-Automatisierungsbemühungen besser auf ihr Publikum ausrichten.

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren