Seven-One Media vermarktet Spox, Goal.com, Gofeminin und Onmeda.

Nach dem Verlust des Online-Mandats von Sport 1 vor einem Jahr hat Seven-One Media endlich Ersatz: Ab sofort gehören auch Spox.com, Goal.com und Sportal.de sowie die Plattform E-Sports ins Portfolio des Vermarkters, berichtet horizont.net.

Das aktuelle Portfolio von Seven-One Media. © Seven One Media

Nach Angaben von Seven One Media ist man damit der "größte Bewegtbildvermarkter im Bereich Sport". Das Portfolio, zu dem auch Ran gehört, kommt auf über 50 Millionen Video Views. Spox.com, Goal.com und Sportal.de gehören zur britischen Perform Group, die auch den Sport-Streamingdienst DAZN betreibt. Bisher wurden diese Portale Mediasports Digital vermarktet. Die Perform Group hat mit Seven-One Media bereits in der Youtube-Vermarktung zusammengearbeitet: Die Youtube-Channels der Portale werden bereits von Studio 71 vermarktet, dem Digitalstudio von Pro Sieben Sat 1, berichtet horizont.net.

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren