sd one freut sich über positive ÖWA-Zahlen.

Zufrieden reagierte die Onlinevermarktungsgemeinschaft styria digital one (sd one) auf die Jahresschnitte der ÖWA-Basic für 2018.

Xenia Daum © Daum Xenia Werbeplanung.at

Gestern, Donnerstag, veröffentlichte die ÖWA-Basic u.a. die Jahresschnitte für 2018: Mit durchschnittlich über 2 Mrd. Page Impressions (2.046.774.485 PIs) ist die sd one nach wie vor Spitzenreiter unter den heimischen Vermarktungsgemeinschaften. Seit dem Gründungsjahr 2013 konnte der digitale Vermarkter der österreichischen ‚Styria Media Group‘-Portale (kleinezeitung.at, DiePresse.com, ichkoche.at, wienerin.at, u.v.m.) sowie externer Online-Angebote seine Größe damit mehr als verdreifachen.

Geschäftsführerin Xenia Daum zeigt sich angesichts dieses Ergebnisses sehr erfreut: „2018 konnten wir nicht nur am Werbemarkt mit unseren Qualitätsansprüchen in punkto Brand Safety durch unsere hochwertigen Umfelder, hoher Visibility und technologischer Exzellenz überzeugen, sondern mit unseren vielfältigen Medien auch am Usermarkt. Das ist eine schöne Bestätigung für die leidenschaftliche Arbeit der sd one und ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“


Internationale Auszeichnungen & neue Produkte

Das Jahr 2018 bescherte der Vermarktungsgemeinschaft auch mehrere internationale Auszeichnungen. Bei den MERCURY Awards in New York beispielsweise gewann die sd one Silber (‚Social Media: Instagram‘ mit Sony Pictures Filmverleih „Girls Night Out“) sowie Bronze und Honors (‚Promotion/Marketing: Product Awareness‘ mit Philips Austria „Airfryer“ bzw. Erste Bank „Vorsorge- und Veranlagungswochen“).

Und auch in punkto Produktentwicklung hatte die sd one im letzten Jahr einiges zu bieten: die strategische Partnerschaft für ‚Native Content‘-Empfehlungen mit taboola, der weltweit führenden Discovery-Plattform, und die Kooperation mit Seeding Alliance zur einfachen und skalierbaren Distribution von Native-Advertising-Kampagnen, um nur zwei zu nennen.

„Auch im heurigen Jahr dürfen sich unsere Kunden auf spannende Neuentwicklungen freuen“, so Prokuristin Marion Stelzer-Zöchbauer. „Konkret arbeiten wir derzeit an Themen wie Ad Management Vereinfachungen, Gamification, Wissenstransfer, uvm. Unser Ziel ist es nach wie vor, Marketern und Agenturen den Zugang zu Onlinewerbung sowie die Abwicklung von Digitalkampagnen zu erleichtern. Großes Potential sehen wir 2019 nach vor für Native Advertising und Video.“

 

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren