„Das Thema Mobile ist in Deutschland schon weiter fortgeschritten.“.

Alexandra Deutsch ist ab sofort VP Marketing International bei madvertise in Berlin. Warum es Deutsch, die fünf Jahre lang bei in leitender Position bei Out There Media in Wien werkte, nach Deutschland zog, erklärt die 39-Jährige im Werbeplanung.at-Interview.

Alexandra Deutsch verantwortet ab sofort als VP Marketing International die weltweiten Marketing-Agenden von madvertise mit besonderem Fokus auf D-A-CH, England, Spanien, Frankreich, Italien und Türkei. © Deutsch Alexandra Werbeplanung.at

Werbeplanung.at: Von Österreichs Hauptstadt in Deutschlands Hauptstadt. Haben Sie sich schon in Berlin eingelebt?

Alexandra Deutsch: Ich bin seit knapp zwei Wochen in Berlin und bin gerade dabei, mich einzuleben. Die Stadt ist fantastisch und bietet unglaublich viele Möglichkeiten. Vor allem aber die lebendige Start-up-Community in Berlin hat es mir angetan. Hier hat sich in den vergangenen Jahren einiges entwickelt, Berlin ist längst zu einem führenden Hub in Europa geworden und kann sich locker mit London, Stockholm oder auch Tel Aviv messen.

Werbeplanung.at: Wie kam es eigentlich zu Ihrer neuem Job bei madvertise?

Alexandra Deutsch: Nach über fünf Jahren bei Out There Media habe ich Ende letzten Jahres beschlossen, mir eine Auszeit zu nehmen. Die Zeit wollte und habe ich dazu genutzt, mir über künftige spannende Projekte Gedanken zu machen. Mir war schnell klar, dass ich im Bereich Mobile bleiben und weiter international arbeiten möchte. Beim Mobile World Congress in Barcelona hatte ich das erste Gespräch mit Carsten Frien, CEO und Co-Founder von madvertise. Danach ging es recht schnell: Nach einem Besuch in Berlin kamen alle Beteiligten rasch zum Ergebnis, dass ich die idealen Voraussetzungen mitbringe und der perfect match für die vakante Marketing-Position bin.

Werbeplanung.at: Wie sieht Ihr Aufgabenbereich bei madvertise aus?

Alexandra Deutsch: Sämtliche Marketing-Agenden bei madvertise werden von mir und meinem Team übernommen. Das beginnt beim Produkt- und Trade-Marketing (Pricing, Produktangebot für Werbekunden, Vermarktungsunterlagen für Publisher) bis zum Corporate Marketing (Online-Marketing, SEO und SEM, Events, Kongresse und Messen etc.). madvertise steuert diese Aktivitäten zentral von Berlin aus für alle Märkte, in denen wir bislang tätig sind. Außerdem unterstütze ich unser Vertriebsteam für Österreich – und es freut mich sehr, dass es madvertise schon gelungen ist, einige große österreichische Mobile Advertising-Budgets zu gewinnen!

Werbeplanung.at: Wie sehen Ihre kurz- und mittelfristigen Ziele als VP Marketing International bei madvertise aus?

Alexandra Deutsch: madvertise ist sehr gut aufgestellt und das Marketing Team hat bereits in der Vergangenheit einen großartigen Job gemacht und den Roll-Out in Europa vorangetrieben. Kurzfristig möchte ich unsere Serviceleistungen für interne und externe Kunden weiter ausbauen und so den Vertrieb optimal unterstützen. Mittelfristig ist die Festigung der Positionierung von madvertise als führender Mobile Audience Targeting Platform in Europa das Ziel. Zudem hat madvertise im April den Marktführer im Mobile Advertising in der Türkei (Mobilike) übernommen und nutzt diesen Markt als Hub nach MENA.

Werbeplanung.at: Wenn Sie noch einmal auf Ihre Tätigkeit bei Out There Media zurückblicken. Was waren da die Meilensteine?

Alexandra Deutsch: Meine Zeit bei Out There Media war unglaublich spannend und lehrreich. Ich war ja von Anfang an dabei und konnte ein Start-up maßgeblich mitgestalten. Große Meilensteine waren die Eröffnung des Büros in Wien und Anstellung der ersten Mitarbeiter, unser erster großer Mobilfunk-Partner (die mobilkom austria Gruppe, jetzt Telekom Austria Group), die Eröffnung der Büros in Asien und den USA. Bei Out There Media war ich für die unterschiedlichsten Bereiche und Themen verantwortlich und konnte dadurch mein Wissen und meinen Erfahrungsschatz stark verbreitern. Solche Möglichkeiten bietet nur ein Start-up! Ich bin dankbar und glücklich, dass ich diese Erfahrungen machen konnte – die mir schlussendlich auch ermöglichen, für die aktuellen Herausforderungen bestens gerüstet zu sein.

Werbeplanung.at: Mobile Werbung fristete lange Zeit ein stiefkindliches Dasein. Ist damit nun endgültig Schluss?

Alexandra Deutsch: So würde ich das nicht sagen. Mobile Werbung musste sich erstmal in einem hart umkämpften Markt als neuer Kommunikationskanal positionieren und gegen die traditionellen Player aus den Medien TV, Print und Radio behaupten. Das ist aber längst geschehen, Mobile Werbung ist zum integralen Bestandteil bei den Medienplanern geworden. 2012 erwartet man alleine in Deutschland Umsätze um rund 100 Millionen Euro. Wir sprechen hier also nicht mehr über eine Nische. Produkte wie Rich Media, interaktive Formate, oder auch Mobile Video PreRolls haben es längst zum Standard in einem guten und innovativen Marketingplan geschafft. Mobile bietet wesentlich bessere Möglichkeiten, Zielgruppen ohne die aus dem TV bekannten Streuverluste etwa effektiver und effizienter zu targeten. Der ROI ist für jeden Kunden besser skalierbar. 

Werbeplanung.at: Was sind auf Ihrer Sicht die fundamentalen Unterschiede des österreichischen und des deutschen Mobile-Advertising-Marktes?

Alexandra Deutsch: Ich bin gerade seit zwei Wochen hier in Deutschland, daher habe ich erst ein paar erste Eindrücke gewinnen können. Der österreichische Markt ist im Gegensatz zu Deutschland sehr stark zentralisiert. Das meiste spielt sich in Wien ab, die anderen Städte wie Salzburg, Graz oder Linz spielen maximal Nebenrollen. In Deutschland ist der Markt auf mehrere große Städte verteilt, neben Berlin sind Hamburg, Köln/Düsseldorf, München und Frankfurt große und klassische Agenturzentren. Im Bereich der mobilen Werbung sind in Deutschland außerdem alle internationalen Player vertreten, der Wettbewerb um den (mobilen) Werbekuchen ein anderer als in Österreich. Das Thema Mobile ist dadurch in Deutschland schon weiter fortgeschritten. Österreich bewegt sich noch auf einem anderen Level. 

Alexandra Deutsch von madvertise nimmt am Werbeplanung.at Summit als Speaker im Panel "Mobile, Local, Social" (Freitag, 13. Juli 2012 ab 13.45 Uhr im Zeremoniensaal der Wiener Hofburg) teil.

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren
intelliAd
19. September 2017

Amazon durchdringt fast alle Bereiche des digitalen Marketings und etabliert gerade E-Commerce-Marketing als eigene Disziplin analysiert …

Events

Alle Events anzeigen »