Summit 2017: Influencer und ihr Einfluss.

YouTuber und Blogger laufen TV- und Radiowerbung als kaufentscheidende Beeinflussung den Rang ab.

Leon Machère ist einer von Deutschlands derzeit einflussreichsten Influencern, der mit den Empfehlungen an seine Community Kauf- und Konsumentscheidungen beeinflussen kann. © Leon Machère

Video-Blogger und Blogger bekommen immer stärkere Wirkkraft für Kaufentscheidungen von Konsumenten. Laut dem jüngsten Social-Media-Atlas-Ergebnissen würden Meinungsbildner in ihren Communities eine vergleichbare Wirkung erzeugen, wie bis dato TV- und Radiowerbung herzustellen in der Lage war. 

Die für den Social-Media-Atlas angestellte Marktforschung ergab, dass "13 Prozent aller Internet-Nutzer in Deutschland innerhalb eines Jahres Produkte kauften oder Dienstleistungen in Anspruch nahmen, die von einer YouTube-Persönlichkeit empfohlen wurde". Fünf Prozent dieser Online-Nutzer folgten Einkaufstipps von Bloggern. Und der Einfluss von Influencern auf junge Zielgruppe ist besonders groß. 

© Faktenkontor.de
Unter 14- bis 19-Jährigen entschied sich "sogar jeder zweite Onliner innerhalb von zwölf Monaten für Produkte und Dienstleistungen, weil sie von YouTubern, Bloggern oder anderen prominenten Personen empfohlen wurden". Unter Twens sinkt diese beeinflussende Wirkung von Empfehlungen auf ein Drittel, bei 30- bis 39-Jährigen auf 24 Prozent. In Konsmenten-Gruppe ab 40 Jahren sinken die Einflüsse von Social-Media-Persönlichkeiten sehr deutlich.

Roland Heintze, geschäftsführender Gesellschafter der Kommunikationsberatung Faktenkontor, die den Social-Media-Atlas veröffentlicht, prognostiziert, dass der "Einfluss von YouTubern und Bloggern auf Kaufentscheidungen in Zukunft noch stark anwachsen" wird. Er rechnet damit, dass "Influencer bei jungen, nachwachsenden, besonders Internet affinen Zielgruppen am stärksten ausgeprägt ist" und deren nachhaltiger Einfluss auf Konsum-Kaufentscheidungen sukzessive grösser werden könnte.

Influencer Marketing - Mehr als ein nur ein Hype? Unter diesem Titel wird das Für und das Wider zu Influencern im Rahmen des Werbeplanung.at Summit 2017 am 4. Juli im Schloss Schönbrunn diskutiert. Ein wahrlich polarisierendes Thema! Wer sich diese Debatte nicht entgehen lassen will, kauft hier jetzt schon seine Tickets!