Toby geht mit dir einkaufen.

Danny Klecker und Joachim Leonfellner wollen mit ihrer App Toby individuelles Einkaufen smarter machen.

Danny Klecker und Joachim Leinfellner wollen mit ihrer App Toby Einkaufen effektiver machen. Toby soll seinen Nutzern gewisse Denkarbeit im Erstellen von Einkaufslisten abnehmen.  © Toby Technologies

Die beiden Gründer Danny Klecker und Joachim Leonfellner, zwei ehemalige Microsoft-Österreich-Mitarbeiter, sehen die von ihnen realisierte App Toby als Your smart shopping assistant. Denn Toby ist zwar ein digitaler Einkaufszettel aber mit künstlicher Intelligenz ausgestattet. Er lernt sukzessive seine Nutzerinnen und Nutzer kennen. Und je besser er sie kennt desto leichter fällt es Toby selbständig Vorschläge zu machen was den dieses und das nächste Mal zu kaufen sei. 

Tobys Intelligenz lässt ihn erkennen welche Muster in den Produkt-Eintragungen vorhanden sind. Aufgrund der sich wiederholenden Aufzeichnungen fragt er die App-Nutzer dann ob die vermerkten Lebensmittel Bestandteile eines Kochrezeptes sind. Wird diese Lebensmittel-Kombination dann beispielsweise mit Schinkenfleckerl gekennzeichnet, brauchen die App-Nutzer nur den Begriff Schinkenfleckerl aufzurufen, um alle dafür notwendigen Zutaten in die Einkaufsliste von Toby eingefügt zu bekommen. 

© Toby Technologies
Die Toby-Listen können innerhalb eines Haushaltes geteilt werden. Die App erinnert auch zeit- und ortsbezogen an die fälligen Einkäufe. 

Klecker und Leonfellner haben Toby zunächste als iOS-App in den Markt gebracht. Die Android-App soll demnächst folgen. Ebenso wollen die beiden Gründer, die unter Toby Technologies firmieren, Desktop-Apps für Windows und MacOS realisieren. Sie wollen mit ihren digitalen Leistungen, wie sie mitteilen, die Lücke zwischen digitalem und stationärem Handel schließen. 

Seit Mitte 2016 sind zwei private Business Angels an Toby Technologies beteiligt. Das Unternehmen besteht zur Zeit aus fünf Menschen, die den Shopping-Helfer Toby weiterentwickeln. 

Ligatus
18. Juni 2017

Kontextuelles Targeting heißt, die richtigen Botschaften zum richtigen Zeitpunkt der richtigen Zielgruppe verfügbar zu machen. Wie das …

Tunnel23
09. Juni 2017

Für Michael Katzlberger ist längst das Wie des sinnvollen Einsatzes von Künstlicher Intelligenz in Werbung in den Fokus gerückt. Sein …