Sonderwunsch Meister überzeugt Investoren.

Das Immobilien-Startup sichert sich über den Einstieg dreier Investoren frisches Kapital im sechsstelligen Bereich.

Milan Zahradnik, Gründer und CEO von Sonderwunsch Meister, digitalisiert mit seinem Startup die Prozess- und Kommunikationskette zwischen Bauträgern und Wohnungskäufern. © Sonderwunsch Meister - Print und Web Europa

Milan Zahradnik startete Anfang 2016. Nach einem Jahr Vorbereitung mit einem Proof of Concept und einem Proof of Market gründete er Ende August 2017 das Unternehmen Sonderwunsch Meister. Er legt einen vielversprechenden Start hin. 

Zahradnik wird im weiteren Aufbau von Markus Ertler, Christiane Weissenborn und Susanne Gulz unterstützt. Alle drei Investoren bringen in das im Immobilien-Markt mit einer Software-as-a-Service-Lösung tätige Startup Kapital in sechsstelliger Höhe mit. Dafür sind sie auch im Ausmaß von jeweils 7,50 an Sonderwunsch Meister beteiligt. 

Ertler ist Business Angel, Investor. Er gründete und verkaufte die Immobilien.net und ist an Unternehmen wie Nativy, Parkbob, Neun Weine, Speedinvest Heroes Consulting, Rublys oder auch Startup300 beteiligt. Weissenborn ist Leiterin der Immobilien-Entwicklung sowie Leiterin Marketing und Verkauf bei Lenikus. Gulz leitet das Marketing des Immobilien-Unternehmens Gulz & Partner.

Sonderwunsch Meister digitalisiert die Prozesse und Kommunikation in der Abwicklung von Sonderwünschen zwischen Bauträgern, Projektentwicklern und Wohnungskäufern. 

Zahradnik erklärt dazu: "Der Unternehmensname drückt aus, dass die Sonderwunsch-Abwicklung von Wohnprojekten in unserem Fokus liegt. Wir setzen mit einer Software-as-a-Service-basierenden Lösung vor allem bei der Kommunikation und der Organisation dieser Abwicklungen an." Die Digitalisierung beginnt, wie er erklärt, bereits bei der Vermarktung und geht über die Sonderwünsche-Abwicklung bis zur Wohnungsübergabe beziehungsweise der Gewährleistung einzelner Wohnungen. Von den diesbezüglichen Leistungen des Unternehmens profitieren, so Zahradnik abschließend, Wohnungskäufer vor allem "aufgrund der verbesserten Kommunikation und Dokumentation".

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren