Eversports bekommt frisches Kapital.

Point Nine Capital schließt als Lead-Investor eine Finanzierungsrunde mit Eversports ab, die das weitere Wachstum des Unternehmens garantieren wird.

Hanno Lippitsch (CEO), Philipp Braunsberger (CFO), Stefan Feirer (COO) und Emanuel Steininger (CTO) konnten im Zuge einer von "Alt"-Investor Point Nine Capital geführten Finanzierungsrunde 2,2 Millionen Euro Wachstumskapital für den Ausbau von Eversports verhandeln.  © Eversports

Eversports, von Österreich aus tätig Online-Buchungsplattform für Sportaktivitäten in derzeit vier Märkten, stellt die Weichen für weiteres Wachstum und beteiligte im Rahmen der jüngsten Finanzierungsrunde deutsche Investoren am Unternehmen. 

Dafür schufen das Team um Eversports-CEO Hanno Lippitsch folgende Voraussetzungen: im ersten Halbjahr 2017 wurden bei Sport-Anbietern, die mit der Eversports-Software arbeiten, 3,6 Millionen Aktivitäten im Wert von 72 Millionen Euro gebucht. Sowohl die Zahl der gebuchten Aktivitäten als auch das Buchungsvolumen legten gegenüber dem ersten Halbjahr 2016 um, laut Eversports, "mehr als 1.100 Prozent" zu. Davon wurden auf Eversports.com und in der dazugehörigen App "mehr als 260.000 Sportaktivitäten von 60.000 Sportausübenden in 100 verschiedenen Sportarten in 244 Städten und vier Märkten gebucht". 

In der im Juli 2017 verhandelten Finanzierungsrunde, die vom bestehenden Investor Point Nine Capital als Lead-Investor angeführt wurde, wurden nun 2,2 Millionen Euro weiteres Wachstumskapital für das österreichische Unternehmen aufgebracht. Point Nine Capital ist bereits seit zwei Jahren an Eversports beteiligt. 

Weitere Investoren, die sich in dieser Runde beteiligten sind die beiden Yourdelivery/Lieferando-Geschäftsführer Kai Hansen und Jörg Gerbig. Hansen gründete das später insolvent gewordene Sportme. Gerbig ist mit Gerbig Ventures dabei. 

Die Investitionssumme setzte sich, laut Lippitsch, aus "einem Wandeldarlehen von Point Nine, Gerbig Ventures, RTAventures und Marcin Kurek, dem Co-Founder und Partner von Protos Venture Capital, sowie einem per AWS Double Equity besicherten Kredit zusammen.

Das zur Verfügung stehende frische Kapital wird in die weitere Produkt-Entwicklung sowie in die Vermarktung und den Vertrieb, des Anfang Jänner 2017 gelauncht Eversport Studio Manager, über den Yoga-, Pilates-, Poledance-, Tanz- und Fitnessstudios sowie Crossfit Boxen zu buchen sind, fließen.

 

Tunnel23
09. Juni 2017

Für Michael Katzlberger ist längst das Wie des sinnvollen Einsatzes von Künstlicher Intelligenz in Werbung in den Fokus gerückt. Sein …

Telekom Austria Group
17. Oktober 2017

Margarete Schramböck verlässt bereits nach 17-monatiger Führung von A1 die Telekom Austria Group wieder.

Events

Alle Events anzeigen »