Chronext schließt Riesen-Finanzierung ab.

Endeit Capital und Tengelmann Ventures beteiligen sich mit 34 Millionen US-Dollar an dem E-Commerce-Unternehmen.

Philipp Man und Ludwig Wurlitzer können mit Endeit Capital und Tengelmann Ventures zwei weitere Investoren an Chronext beteiligen. Zuvor beteiligten sich bereits Octopus Ventures, Partech Ventures und Capnamic an dem E-Commerce-Unternehmen. © Chronext

Chronext, 2013 gegründetes E-Commerce-Unternehmen für Luxus-Uhren, schließt eine neuerliche Finanzierungsrunde ab. Die von Endeit Capital und Tengelmann Ventures geführte Kapitalisierung bringt dem Unternehmen 34 Millionen US-Dollar ein. Diese Investition fließt in das weiter internationale Wachstum von Chronext sowie in die weitere Entwicklung der Plattform in technischer, mobiler und content-bezogener Hinsicht. Damit sollen die direkten Beziehungen zu wichtigen Uhrenmarken weiter gestärkt werden. 

Martijn Hamann, Partner bei Endeit Capital, bewertet diesen Chronext-Einstieg als "Multimilliarden-Dollar-Chance". Er sagt, dass der "immense Umbruch auf dem Luxus-Einzelhandelsmarkt gerade erst begonnen hat". Hamann begründet den erfolgten Einstieg bei dem E-Commerce-Unternehmen damit, dass "Chronext unserer Meinung nach einzigartig positioniert" sei. Und zwar sei die Luxus-Uhren-Industrie, wie er ausführt, "eine sehr traditionelle Branche mit relativ wenigen globalen Marken". Daher würden die Marken dieser Branche in der "Vermarktung ihrer Produkte in Partnerschaft mit einem authentischen Unternehmen wie Chronext gegenüber bestehenden Generation gestärkt." 

Endeit Capital ist seit Herbst 2017 an TourRadar, einem internationalen Reise-Unternehmen mit starkem Wien-Bezug, beteiligt. 

 

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren