McArthurGlen schafft Chief Customer Officer-Position.

Tom Enraght-Moony, Experte für Tech-Enabled Consumer Brands, wird für das Kunden- und Marken-Partner-Geschäft des Retailers verantwortlich sein.

Thomas Enraght-Moony, Experte für Tech-Enabled Consumer Brands, wechselt in McArthurGlen-Gruppe.  © McArthurGlen

McArthurGlen, Inhaber, Entwicklung und Betreiber von Designer-Outlets in Europa, davon zwei in Österreich, hat die Vorstandsposition Chief Customer Officer (CCO) geschaffen. In diese C-Level-Position wurde Thomas Enraght-Moony berufen. 

Seine Aufgaben drehen sich, wie das Unternehmen umreißt, darum, "weiterhin ausgezeichneten Service für Kunden und Marken-Partner des rasch expandieren Unternehmens zu sichern und weiterzuentwickeln". Weiters heißt es, dass der C-Level-Job aufgrund des Wachstum der Gruppe in Europa geschaffen wurde. Und angepeilt wird folgenden mittelfristige Ziel: Bis zum Jahr 2021 soll die gruppen-weite Einzelhandelsfläche um "weitere 50 Prozent auf 900.000 Quadratmeter in neuen Ländern erweitert" werden. 

Enraght-Moony kommt mit mehr als 15 Jahren Erfahrung im Bereich Geschäftsumwandlung und -ausbau bei Tech-Enabled Consumer Brands zu McArthurGlen. Zuletzt war er CEO der Leisure Pass Group, einem Anbieter von Sightseeing-Karten. Davor arbeitete er in verschiedenen Top-Management-Funktionen, darunter C-Level-Jobs, für Unternehmen wie Clearwire/Sprint, Lumata Group, Match.com, Kano, AT&T Wireless und Accenture

"Tom verfüge über außerordentliche Online- und Offline-Erfahrungen", sagt Julia Calabrese, CEO McArthurGlen Group, über den Neuzugang im Vorstand. 

Events

Alle Events anzeigen »