Kelz-Flitsch wechselt zu miss.

Pierre Kelz-Flitsch wechselt aus der Styria Content Creation in die technologische Führung der Medienmarke miss.

Pierre Kelz-Flitsch ist Chief Technology Officer der Styria-Medienmarke miss geworden. © miss

Pierre Kelz-Flitsch ist seit 1. Jänner 2018 Chief Technology Officer von miss. In dieser Funktion verantwortet er die Bereiche technologische Weiterentwicklung und M-Commerce der Medienmarke. 

Er arbeitet zuletzt innerhalb der Styria Media Group für Styria Content Creation und leitet deren Digital Performance Unit. Er gilt als Experte für Online- und Performance-Marketing und teilt sein Wissen in Fachvorträgen an Institutionen wie der Wirtschaftsuniversität Wien und der Donauuniversität in Krems sowie im Rahmen von Events weiter. 

miss steigert, wie das Unternehmen mitteilt, 2017 seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr "um 20 Prozent". Davon entfallen "mehr als 50 Prozent der Umsätze auf das Digitalgeschäft". Dieser Umsatz-Anteil soll mittels M-Commerce künftig weiter gesteigert werden.

 

Events

Alle Events anzeigen »