Lisa Stadler ist Onlinerin des Jahres in der Kategorie Medienmacher.

Lisa Stadler, Social-Media-Managerin derStandard.at, wurde von den Usern von Werbeplanung.at und den Lesern von "update" zur Onlinerin des Jahres in der Kategorie Medienmacher gewählt

Onliner des Jahres in der Kategorie Medienmacher: Lisa Stadler © Karl Michalski

Für Lisa Stadler war MySpace der Beginn des Social-Media-Zeitalters. Nach dem Russisch-Studium erkannte sie, dass Graz eine zu kleine Stadt für eine Onlinerin ist und zog in die Hauptstadt Wien. Dort absolvierte sie mehrere Praktika bei Medienhäusern, etwa bei den Zeitschriften „Volltext“ und „TBA“. Nebenbei arbeitete sie als Teil des DJ-Kollektivs Etepetete an der Weltherrschaft und setzte dafür lange vor Facebook das musiklastige Portal MySpace ein.

Der offizielle Einstieg in die Digitalwelt war für Stadler bei Super-Fi, wo sie ihre eigenen Social-Media- und Promotion-Kenntnisse für Kunden wie Drei und Red Bull einsetzte. „Da lernt man natürlich in kurzer Zeit sehr viel, man kommt aber auch zu wenig Schlaf, insbesondere wenn die Wochenenden schon mit Auflegerei gefüllt sind”, erinnert sich die Steirerin. Nach dem Ausflug in das Agenturgeschäft landete Stadler schließlich als erste Social-Media-Managerin beim „Kurier“. Ihr Engagement gefiel der Konkurrenz dort so gut, dass derStandard.at sie kurzerhand abwarb. Seit Juni 2012 verantwortet sie die Social-Media-Agenden und die Community des Online-Nachrichtenportals. Ihren Sarkasmus und die Affinität zur Popkultur liest man gelegentlich in den Facebook-Beiträgen des Mediums zwischen den Zeilen: „ Ein paar gute Schmähs sind zum Glück schon aufgegangen.“

„Ich mag das Schnelllebige, die Abwechslung, die Herausforderung, wenn plötzlich mal wieder etwas nicht funktioniert“, reflektiert Stadler über ihren Beruf. Mittlerweile habe sie auch gelernt, mal offline zu sein: „Erfahrung bringt auch eine Entspanntheit, die wohl unabdingbar ist, um einen Herzinfarkt zu vermeiden. Generell bin ich aber privat recht viel online und mag das auch. Von der strikten Trennung von Beruf und Freizeit halte ich persönlich gar nichts.” Darauf, dass sie bei derStandard.at eine große Community nachhaltig aufgebaut hat, ist sie in ihrer bisherigen Karriere besonders stolz. Ihr Hobby hat sie dafür nicht aufgegeben. Mit der DJ-Gruppierung Etepetete ist sie nach wie vor in den heimischen Clubs und auf Festivals unterwegs.

Stailamedia ist im Rahmen der Wahl der Onliner des Jahres Sponsor der Kategorie Aufsteiger. willhaben.at fungiert als Bewerbssponsor.

Werbeplanung.at stellt Ihnen von 25. Februar bis 3. März je einen der sechs Onliner des Jahres 2015 im Einzelportrait vor.

intelliAd
19. September 2017

Amazon durchdringt fast alle Bereiche des digitalen Marketings und etabliert gerade E-Commerce-Marketing als eigene Disziplin analysiert …

Events

Alle Events anzeigen »