Wissenswertes zur Nationalratswahl .

Sebastian Kurz ist der meistgesuchte Kandidat. Die SPÖ die meistgesuchte Partei. Und Dirty Campaigning der meistgesucht Begriff. Google Trends zur #nrw 17.

Peter Pilz (Liste Pilz), Heinz-Christian Strache (FPÖ), Sebastian Kurz (ÖVP), Christian Kern (SPÖ), Ulrike Lunacek (Grüne) und Matthias Strolz (NEOS) interessierten auf sehr unterschiedliche und vielfältige Art die Google-Nutzerinnen und -Nutzer in Österreich. © Michael Gruber - EXPA - picturedesk.com

Österreich hat am kommenden Sonntag, den 15. Oktober 2017, die Wahl und entscheidet über die nächste Zusammensetzung des Nationalrates, der Regierung und wer dem Land als Bundeskanzler dienen darf. Der hoch-emotionale Vorwahlkampf ist geschlagen. Und viele offene Fragen zur Nationalratswahl 2017 versuchte sich Wählerinnen und Wähler mit Hilfe der Suchmaschine Google zu beantworten. 

Das Unternehmen lieferte auf Basis von Google Trends eine Übersicht über in Österreich in der Zeit von 5. bis 12. Oktober angefallenen Suchanfragen zur Wahl. Auf Google Trends läuft darüber hinaus ein Special mit Live-Daten zu den kandidieren Parteien und Spitzen-Kandidaten.

In dieser Zeit wurden 42,2 Prozent Suchanfragen zur Person Sebastian Kurz, 19,9 Prozent zu Kanzler Christian Kern, 13 Prozent zu Heinz-Christian Strache, 11,3 Prozent zu Peter Pilz, 8,2 Prozent zu Ulrike Lunacek, 3,2 Prozent zu Matthias Strolz und 2,2 Prozent zu Roland Düringer gestellt. 

Das Interesse an Parteien in dieser Zeit wird von Google so beziffert: SPÖ - 26,1 Prozent; FPÖ - 25,1 %, ÖVP - 24,3 %, NEOS - 12,9 %, GILT - 4,7 %, Liste Pilz - 4 % und Grüne: 2,9 %. 

Als "meistgesuchte Themen in Verbindung mit den Spitzenparteien" schlugen sich in den Google-Suchanfragen der vergangenen 14 Tage folgende nieder: Dirty Campaigning vor Vorzugstimme Nationalratswahl und FPÖ Wirtschaftsprogramm. Dahinter kommen in absteigender Reihenfolge: Erbschaftssteuer SPÖ, Glyphosat, Wertschöpfungsabgabe, Erbschaftssteuer, SPÖ Bildung, FPÖ Bildung, ÖVP Bildung, etc. 

Weiters wurde auch eifrig nach Privatem der Spitzenkandidaten in der Suchmaschine "geforscht". Dabei wurde Folgendes abfragt: 

1. Wie groß ist HC Strache? 2. Wie alt ist HC Strache? 3. Ist Sebastian Kurz verheiratet? 4. HC Strache: Was will er? 5. Wie alt ist Bundeskanzler Kern? 6. Welchen Hund hat HC Strache? 7. Wird Strache Bundeskanzler? 8. Wo wohnt Matthias Strolz? 9. Wo wohnt Christian Kern? 10. Hat Peter Pilz Kinder? 11. Was verdient Strache? 12. Wer kann Kanzler? 13. Wer hat das Duell Strache Kurz gewonnen? 14. Wo wohnt Peter Pilz? 15. Wo wohnt Sebastian Kurz? 16. Wer ist der Pressesprecher von Sebastian Kurz? 17. Wie groß ist Sebastian Kurz? 18. Ist Ulrike Lunacek verheiratet? 19. Warum ist Peter Pilz nicht mehr bei den Grünen? 20. Wann ist Lunacek geboren?

Die Suchmaschinen muss aber auch weniger Profanes beantworten und wurde zu staatsbürgerlichen Themen rund um die Wahl konsultiert. Die zehn wichtigsten Fragen an Google in den letzten 14 Tagen lauteten: 

1. Nationalratswahl, was ist das? 2. Wer gewinnt die Nationalratswahl 2017? 3. Wann findet die Nationalratswahl in Österreich statt? 4. Was wird bei der Nationalratswahl gewählt? 5. Welche Parteien treten zur Nationalratswahl 2017 an? 6. Nationalratswahl 2017: Wie wählen? 7. Wer darf in Österreich wählen? 8. Was macht der Nationalrat? 9. Wen soll ich wählen Österreich 2017? 10. Was ist ein Mandat? 

Ergänzend dazu ein Charts mit einem Überblick zu im Vorwahl-Kampf gemachten Umfragen und Wahlergebnis-Prognosen: 

© Statista.com

 

Chris Singer
18. Oktober 2017

Der Nationalratswahl-Sonntag schlug sich auch in der Medien-Nutzung von oe24 nieder. Das Medien-Portal kann quantitative Nutzungszugewinne …

Events

Alle Events anzeigen »