Storyclash-Ranking September: Mit einem Posting in die Top 10.

miss.at konnte sich mit 2,5 Millionen Interaktionen wieder an die Storyclash-Spitze setzen. Aufsteiger des Monats ist „Mr. Viral“.

© Storyclash

„miss.at“ bleibt im September 2018 in den aktuellen aktuellen Social News Charts von Storyclash unangefochten an der Spitze. Zwar konnte sich die Social-Media-Plattform im Vergleich zum August (ebenfalls 2,5 Millionen Interaktionen) nicht steigern, der Abstand zum Zweitplatzieren „krone.at“ konnte aber sogar ausgebaut werden, denn die Interaktionen von Österreichs auflagenstärkster Zeitung sanken um 16 Prozent auf knapp über 971.000. Den dritten  Stockerlplatz konnte dieses Mal die „Kleine Zeitung“ für sich beanspruchen, die ein Plus von 13 Prozent verzeichnen konnte. Das Stockerl räumen musste dafür Ö3 mit einem Minus von fünf Prozent. Nur knapp am Stockerl ist „derstandard.at“ vorbeigeschrammt, schlussendlich fehlten nur etwas weniger als 600 Interaktionen, um die Kleine Zeitung zu verdrängen.

Neuzugang

Neu in den Top 10 ist „Mr. Viral“, das sich gleich um 44 Ränge auf den sechsten Platz vorschieben konnte. Grund dafür ist ein einzelnes Posting, das einen Straßensänger mit einer Coverversion von  „Hallelujah“ von Leonard Cohen zeigte. Allein dieses Posting brachte es auf einen Wert von 341.318 und war somit jenes mit den meisten Interaktionen im Monat September. Ebenfalls neu in den Top 10 ist der „Wochenblick“ auf Platz 10 mit insgesamt 312.444 Interaktionen. Nicht mehr dabei unter den zehn interaktivsten Medienmarken ist hingegen oe24, das drei Plätze einbüßte und Platz 11 belegt.

Top Postings

Die Wertung der Postings mit den meisten Interaktionen konnte wie bereits erwähnt Mr. Viral für sich entscheiden und verwies dabei miss.at sowie Ö3 auf die Plätze zwei und drei. Miss.at konnte mit einem Hundefoto in einer Decke 34.204 Interaktionen verzeichnen – und somit nur ein Zehntel des Wertes von Mr. Viral erreichen. Ö3 punktete mit einer Ankündigung es Ed-Sheeran-Konzertes in Klagenfurt.  Aber auch mit politischen Themen kann man punkten: Auf Platz vier der Postings landete mit knapp über 30.000 Interaktionen ein Beitrag von „derstandard.at“ zum Info-Boykott des Innenministeriums gegenüber kritischen Medien.

Die Social Media Monitoring Software Storyclash analysiert Interaktionen von Millionen Nutzern auf sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Instagram oder Youtube in Echtzeit. Seitenbetreiber werden dadurch schnellstmöglich auf virale Trends aufmerksam, können Ihre Reichweite effektiv steigern und Ihre Konkurrenten in Echtzeit beobachten.

Das Ranking im Detail

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren