TV wird immer mehr zum Nebenbei-Medium.

Eine neue Statista-Grafik zeigt: 40 Prozent surfen beim Fernsehen im Web, jeweils rund 30 Prozent schreiben E-Mails oder SMS beziehungsweise sind in Sozialen Netzwerken aktiv

Bezogen auf die Deloitte Media Consumer Survey 2015 zeigt Statista: Fernsehen wird immer mehr zur Nebensache. © Grafik: http://de.statista.com/infografik/3620/das-machen-die-deutschen-waehrend-des-fernsehens/ Werbeplanung.at

Die Zeiten, wo sich die ganze Familie um das TV-Gerät schart, um gemeinsam dem Programm zu folgen, scheinen vorbei zu sein. Die Zuseher von heute, surfen im Web, schreiben Nachrichten, scrollen durch Soziale Netzwerke, shoppen oder telefonieren, während der Fernseher läuft. Bezogen auf die Deloitte Media Consumer Survey 2015 hat das Statistik-Portal Statista eine Infografik erstellt, die die verschiedenen parallelen Tätigkeiten beim Fernsehen im Vergleich zum Vorjahr darstellt. Die Erkenntnis: Fernsehen wird immer mehr zur Nebensache. 

40 Prozent der Befragten Surfen im Web, während die Flimmerkiste läuft. Im Vorjahr waren es nur 24 Prozent. Jeweils rund 30 Prozent schreiben E-Mails beziehungsweise SMS oder sind in Sozialen Netzwerken online. 2014 waren dies nur jeweils circa halb so viele. Der Anteil derer, die telefonieren, online-shoppen, lesen oder Video-Games spielen ist zwar kleiner, aber auch er stieg gegenüber dem Vorjahr an. 

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren
Sky/Netflix
13. November 2018

Ab 15. November kommt Netflix zu Sky Q – und damit ein völlig neues Programmpaket: Entertainment Plus. Sky Kunden in Österreich und …

Screenshot vienna.at
12. November 2018

Trotz deutlich ruhigerer Nachrichtenlage kann das Stadtportal vienna.at in der aktuellen Österreichischen Web Analyse (ÖWA) im Vergleich …