Stadia: Google startet Cloud-Gaming.

Mit Stadia startet Google demnächst ins Cloud-Gaming-Zeitalter auf PCs, Notebooks, Handys und Fernseher.

© Google Stadia

Am Dienstag hat Google auf der Game Developers Conference in San Francisco die Katze aus dem Sack gelassen. Stadia wird noch 2019 gelauncht und wird eine Cloud-Gaming-Plattform sein, auf der Gamer auf verschiedenen Plattformen wie Cs, Notebooks, Handys und Fernseher ohne eigene Konsole spielen werden können. Google verspricht Spiele in 4K-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde. Ähnliche Dienste gibt es bereits von Nvidia, Sony und künftig auch Microsoft. 

Als großen Vorteil sieht Google im Vergleich zu diesen Diensten die Integration von YouTube, wo derzeit über 200 Mio. Spieler pro Tag Videos zu Games sehen. Dank Stadia können Youtuber einen Link zu einem Spiel in ihr Video einbauen. Als Feature soll es zudem einen eigenen Controller geben (siehe Bild). Google Stadia soll noch 2019 in den USA, Kanada, Großbritannien und dem Großteil von Europa starten - ob Österreich beim ersten Rollout auch mit dabei ist, steht noch nicht fest. Ebenso wenig kennt man bisher das Preismodell. 

 

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren