Sky zeigt das eBundesliga Teamfinale am 19. Jänner live und frei.

Bevor in der Tipico Bundesliga in einem Monat wieder der Ball rollt, geht der Kampf auf dem virtuellen Rasen in die heiße Phase. Insgesamt 72 eSportler treten im Studio 44 in Vereinsfarben für ihr jeweiliges Team an und jagen den Meistertitel der eBundesliga Saison 2019. Mit Katarina Vukoja ist bei der zweiten eBundesliga-Meisterschaft zum ersten Mal eine Frau am Start. Die Gamerin geht für den SCR Altach auf Titeljagd. In einem Ligamodus treten die 12 Teams gegeneinander an. Wer am Ende die meisten Punkte gesammelt hat, ist österreichischer eBundesliga-Meister 2019.

© Sky

Im Teambewerb geht es allerdings nicht nur um die Meisterschale, sondern auch um 16 begehrte Startplätze für den Einzelbewerb am 2. Februar im Sky Studio Auhof.  Als exklusiver TV-Partner berichtet Sky live und frei empfangbar ab 15.00 Uhr auf Sky Sport Austria HD sowie als Live-Stream auf www.skysportaustria.at/ebundesliga/. eSport-Fans dürfen sich am Samstag auf insgesamt sechs Stunden eBundesliga in gewohnt hochwertiger Sky Qualität freuen. 

Unter dem Hashtag #eBundesliga können sich die Zuseherinnen und Zuseher mit der Community austauschen und Fragen an das eSport-Team von Sky richten. Während des Wettbewerbs geht ABSTAUBER "Funke" Florian Prokopetz für Sky auf Stimmenfang. Zusätzlich wird Sky mit geballter Social Media Präsenz auf Twitter, Facebook und Instagram das Teamfinale der eBundesliga begleiten.

Sky stellt ein hochkarätiges eSport-Team
Die eSportler Nino Chabbi (@FreshBoyNino) und Filip Babic (@Babosa_8) analysieren die Begegnungen auf Sky Sport Austria HD. Wie sein Vater Lassaad und sein Bruder Seifedin hat Nino Chabbi den Fußball im Blut. Allerdings geht der Vorarlberger, anders als seine Familienmitglieder, mit dem Gamepad in der Hand auf Torjagd. Seinen größten Erfolg auf der Konsole feierte der 23-Jährige Newcomer bei der FIFA Weekend League. Beim prestigeträchtigen Online-Wettbewerb konnte das aufstrebende Talent mit der beeindruckenden Statistik von 40:0 Siegen auf FIFA 18 aufzeigen. Dass er auch beim neuesten Ableger FIFA 19 vorne mitspielen kann, zeigen seine vier Teilnahmen in der K.o.- Phase beim offiziellen EA Qualifier. 

Mit Filip Babic hat sich Sky zusätzlich die Expertise von einem der erfolgreichsten FIFA-Spieler Österreichs gesichert. Nachdem der begnadete Gamer als Teamkapitän von Sturm Graz in der letzten Saison den eBundesliga-Titel in die Steiermark geholt hat, setzte der eSportler im letzten Jahr mit dem Sieg der Gfinity Elite Series im Trikot der AS Roma und FNATIC seinen Erfolgslauf fort.

Auch bei den Kommentatoren dürfen sich Sky Seher auf ausgezeichnete Kenner der Szene freuen. Der professionelle eSport Caster Aykut Özbey (@iCouldPlays) wird an der Seite eines Sky Kommentators, abwechselnd Johannes Hofer oder Guido Friedrich,  die Stimmung der Spiele einfangen und an die Zuschauer weitergeben. Der junge Münchner nutzte die letztjährige eBundesliga-Meisterschaft als Karrieresprungbrett und wird seitdem für zahlreiche eSport-Events als eSport Caster gebucht. Zuletzt konnten sich eSport-Anhänger beim FIFA-Turnier bei Red Bull pLANet one 2018 von seinen Fähigkeiten als Kommentator überzeugen. 

Die Stimme von Florian Madlberger (@Flosiner13_Flow) dürfte FIFA-Fans ebenfalls bekannt sein. Der leidenschaftliche FIFA-Spieler kommentierte mehrere Klubevents der diesjährigen eBundesliga-Saison. Entdeckt wurde das 22-jährige Kommentatorentalent vor zwei Jahren beim eSport Trainingscamp des österreichischen eSport Verbandes, ESVÖ.

Uwe König, Vice President Sports bei Sky Österreich: „Als exklusiver TV-Partner der Tipico Bundesliga und als Home of Football liegt es auf der Hand, dass wir auch die virtuelle Bundesliga, als innovatives Vorzeige-Projekt der Liga, in einem entsprechenden und hochwertigen Rahmen abbilden. Daher haben wir uns heuer dazu entschlossen, die exklusiven TV-Rechte der eBundesliga zu erwerben. eSports entwickelt sich international mit großem Tempo und erlebt hier in Österreich gerade seinen zweiten Frühling. Wir wollen hier frühzeitig ansetzen und diese Entwicklung mit vorantreiben. Das Gesamt-Potential ist hier längst nicht ausgeschöpft und wir freuen uns hier mitzugestalten und neue Maßstäbe zu setzen.“

Die eBundesliga live auf Sky

Samstag, 19. Jänner 2019

15.00 Uhr

Der eBundesliga Teambewerb, frei empfangbar auf Sky Sport Austria HD & www.skysportaustria.at/ebundesliga/

Moderator: Johannes Brandl
Kommentatoren: Johannes Hofer & Guido Friedrich 
eSport Caster: Aykut Özbey & Florian Madlberger
Experten: Nino Chabbi & Filip Babic

Die eBundesliga frei empfangbar auf Sky Sport Austria HD und www.skysportaustria.at/ebundesliga/ 

Auch Sportfans, die noch keine Sky Kunden sind, können die eBundesliga bei Sky frei empfangbar auf Sky Sport Austria HD & www.skysportaustria.at/ebundesliga/ verfolgen. 

Sky Sport Austria HD ist auf den folgenden Kanälen zu finden:

UPC:
HD: 739
SD: 766

A1:
HD: 742
SD: 766

Liwest:
HD: 374
SD: 350

Sky Receiver:
HD: 235
SD: 280

Bei Sat oder anderen Kabelnetzen ist die Senderreihung von Receivermodell zu Receivermodell unterschiedlich. Hier bietet sich die alphabetische Suche auf dem Empfangsgerät an, um nach Sky Sport Austria HD zu suchen.
Über DVB-T ist Sky Sport Austria HD nicht zu empfangen.

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren