Sheconomy geht an den Start.

Ein neues Magazin bereichert seit 31.5.2019 die österreichische Medienlandschaft: das Wirtschaftsmagazin für Frauen SHEconomy – die neuen Seiten der Wirtschaft ist ab sofort am Kiosk erhältlich und erscheint 4 x jährlich.

Wirtschaftsmagazin aus dem Blickwinkel der Frau ist ab sofort am Kiosk erhältlich © Pavel Laurencik

Die Aussendung von SHEconomy im Wortlaut:

SHEconomy steht für ein zeitgemäßes Gesellschaftsbild, das erfolgreiche Frauen präsentiert, fördert und miteinander verknüpft. Gleichzeitig ist SHEconomy eine unabhängige, zentrale Plattform für inhaltlich relevante Themen rund um Wirtschaft, Unternehmertum, Karriere & Lifestyle – aus dem Blickwinkel der selbstbewussten und unabhängigen Frau.

Der Mann hinter dem neuen Medienprodukt ist Verlags-Gründer Andreas Dressler (Ex-Radda & Dressler, WirtschaftsBlatt, QMM, Connoisseur Circle u.a.), der mit dem neuen Wirtschaftsmagazin für österreichische Frauen auf karierreorientierte Entscheiderinnen am Beginn und am Zenit ihrer Berufslaufbahn setzt.

"Ich bin begeisterter Mediengründer, Blattmacher, Verlagsmensch – seit fast vier Jahrzehnten. Mit SHEconomy ist uns ein Produkt gelungen, dass jedem – Frauen wie Männern – eine andere oder neue Sicht der Dinge geben kann“, meint Andreas Dressler dazu.

Als Blattmacherin und Chefredakteurin konnte die renommierte Journalistin Michaela Ernst gewonnen werden, die bereits erfolgreich die Redaktionen von „Falstaff“, „weekend“, „DIVA“ oder „H.O.M.E.“ und bei „profil“ das Innovations-Ressort „Portfolio“ geleitet hat. Sie war viele Jahre als Redakteurin und Kolumnistin unter anderem beim Wirtschaftsmagazin „trend“ und der Tageszeitung „Kurier“ tätig. „Je mehr Frauen mit ihren Erfolgsgeschichten an die Öffentlichkeit gehen, desto stärker ermutigen sie andere Frauen, ihren Weg zu gehen. Wir sehen uns als mediale Plattform nicht nur für Spitzenmanagerinnen, sondern für alle Frauen, die keine Scheu davor haben, die gläserne Decken zu durchbrechen. Wir bieten Start-Ups und anderen engagierten, innovativen Kräften eine Bühne. Auch wenn für Frauen vieles in der Arbeitswelt noch nicht so läuft, wie es sollte, gibt es mehr beeindruckende Karrieren, als man glaubt. Wir machen sie sichtbar. Weil SHEconomy Empowerment lebt“, erklärt Ernst ihr Engagement bei SHEconomy.

Die Artdirektorin Sigrid Raditschnig zeichnet sich für den einzigartigen Gestaltungsstil verantwortlich. „Schon bei Durchsicht des ersten redaktionellen Konzeptes war mir das große Potenzial eines solchen Mediums bewusst und es hat mich gereizt, bei so einem außergewöhnlichen Projekt mitzuarbeiten. Das Feedback aus unseren Partnernetzwerken – hauptsächlich Frauennetzwerke – gibt uns da als Team recht“, sagt Sigrid Raditschnig dazu.

Mit der Herausgeberin Carina Felzmann steht auch hier eine Frauen-Netzwerkerin hinter dem neuen Magazin. Die PR-Expertin meint dazu: „SHEconomy soll generell ein neues Bild der Wirtschaft bei Frauen und Männern erzeugen“.

Ab Herbst 2019 wird mit der SHEconomista-Community ein exklusives SHEconomy-Netzwerk mit eigenem Vorzugsprogramm aufgebaut. Neben dem 4x jährlich erscheinenden Printmagazin steht mit der Website www.sheconomy.at auch ein Onlineportal zur Verfügung. Social Media-Aktivitäten auf Facebook und LinkedIn ergänzen den Nachrichtenkanal.

Zielgruppe sind Frauen im Business, Unternehmerinnen und natürlich alle Mitglieder der vielen Frauennetzwerke in Österreich, die auch Partner des Magazins sind und die Möglichkeit bekommen, ihre Anliegen zu präsentieren – aber natürlich auch Männer, die Wirtschaftsthemen mit neuen Augen sehen und kennenlernen wollen.

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren