ORF will Facebook-Präsenz drastisch reduzieren.

Der ORF will seine Facebook-Seiten um 80 Prozent reduzieren und künftig auch keine Werbung mehr dort schalten.

© Screenshot Facebook

Wie die APA berichtet, plant der ORF einen Rückzug aus den sozialen Medien, allen voran Facebook. Dies gehe aus einer internen Mitteilung hervor. Demnach darf künftig auf Facebook nicht mehr geworben und keine Videos mehr direkt gepostet werden, sondern nur noch ein Link vom Video. Auch die Anzahl der Präsenzen auf Facebook soll drastisch reduziert werden: Von den aktuell 70 Facebook-Seiten, die der ORF betreibt, sollen 80 Prozent verschwinden.

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren