Online-Medien-Sichtbarkeit im Life-Ball-Glanz.

Die beste Sichtbarkeit in der Google One Box zum Thema Life Ball 2017 hatte Vienna.at.

Der Life Ball 2017 brachte österreichischen Online-Medien unterschiedliche Sichtbarkeit bei Google. Vienna.at und Kurier.at profitierten medial vom Charity-Event.  © Life Ball - Christoph Leder

Otago Online analysierte die Online-Medien-Sichtbarkeit im Vorfeld des Life Ball 2017 in der Google One Box. Das Unternehmen maß in der Zeit von 29. Mai bis 12. Juni die Performance digitaler News-Anbieter ausgelöst durch Google-Suchanfragen zum Charity-Event.

© Otago - newsdashboard.net
Vienna.at ist in dieser Messung die Nummer eins. Die Plattform konnte sich die besten Online-Medien-Sichtbarkeit zum Life Ball sichern. "Konstante Berichterstattung über den Betrachtungszeitraum hat diese Top-Platzierung bewirkt", heißt es von Otago Online dazu.

Kurier.at und das APA-Online-Service ots.at lieferten die nächstbesten Sichtbarkeitswerte in der Google One Box. Deutlich dahinter: Krone.at und die beiden Bundesländer-Medien Nachrichten.at und Kleinezeitung.at. 

Jan Königstätter, Geschäftsführer Otago Online: "Gut zu sehen war, dass Vienna.at schon die Zeit der Vorbereichterstattung genutzt hat, um Leserinnen und Leser mit Life Ball-Inhalten zu erreichen. Sowohl am Eventtag, als auch in der Nachberichterstattung war Kurier.at top, dicht gefolgt von dem Stadtportal."

© Otago Online
Bei der Google One Box handelt es sich um News-Einschübe zu aktuellen Themen, die in den Google-Suchergebnissen zu bestimmten Suchbegriffen oberhalb der organischen Ergebnisse erscheinen. Über diese Snippets bzw. Headlines gelangen User direkt auf die entsprechende Website, die so ihren Traffic steigern kann.

TVSmiles
20. Juni 2017

Die Dating-Plattform Lovoo baut die Monetarisierungsplattform Kwizzad in seine App ein und erweitert dort das Zahlungsangebot.