oe24.TV verdoppelt im Juni seinen Marktanteil.

Die erste Zuseher-Zwischenbilanz zur Fußball-WM ist für oe24.TV mehr als erfreulich. Schon im Juni konnte oe24.TV seinen Marktanteil verdoppeln und sich in der Tages-Nettoreichweite mit 60 Prozent plus erstmals auf 107.000 Seher pro Tag steigern. In der Werbezielgruppe der 12- bis 49-Jährigen gelang es oe24.TV sogar, den Marktanteil bereits im Juni zu verdreifachen.

© Jarmoluk - Pixabay.com

In den ersten beiden WM-Wochen von 14. bis 30. Juni steigerte oe24.TV seinen Marktanteil im gesamten Programm um 133 Prozent von 0,11 auf 0,25 Prozent. In der Werbezielgruppe der 12– bis 49-Jährigen betrug die Steigerung sogar rekordverdächtige 242 Prozent. Über den gesamten Tag erreicht oe24.TV bei den 12- bis 49-Jährigen nun bereits 0,37 Prozent Marktanteil.

Bei der besten WM-Show in diesen beiden Wochen erreichte oe24.TV bereits Marktanteile von bis zu 3,98 Prozent. Insgesamt erreichte oe24.TV allein in den ersten drei Wochen (von 14. Juni bis zum Viertelfinale am 7. Juli) eine kumulierte Reichweite von 637.000 Zusehern nur bei seinen WM-Sendungen.

893.000 Österreicher sahen oe24.TV

Insgesamt sahen oe24.TV im Juni bereits 893.000 Österreicher(kumulierte Reichweite). „Die Fußball-WM hat sich für oe24.TV zu einem großartigen Erfolg entwickelt", zieht oe24-Geschäftsführer Niki Fellner ein mehr als zufriedenes Resümee der ersten beiden WM-Wochen. „Wir haben durch den hohen Aufmerksamkeitswert unsere technische Reichweite bereits auf 57 Prozent der Bevölkerung und 4,7 Millionen Österreicher gesteigert, die alle oe24.TV bereits empfangen. Der größte Erfolg unserer WM-Berichterstattung liegt aber im digitalen Bereich, wo wir unsere Zugriffe gegenüber dem Vorjahr noch einmal verdoppeln und eine traumhafte Rekordmarke erreichen konnten."

- 15.169.512 – also 15 Millionen - Bruttoviews verzeichnete oe24.TV bereits in den ersten drei Wochen der WM bis zum Viertelfinale. Davon waren 8,36 Millionen Video-on-Demand-Zugriffe, 6,80 Millionen Livestreams (AGTT/GfK Teletest Zensus). - Laut AGTT entspricht das 7,4 Millionen Nettoviews.

Klares Plus an Einnahmen

„Wir haben im digitalen Bereich mit der Fußball-WM neue Maßstäbe gesetzt, unsere Videowerte gegenüber dem Vorjahr noch einmal verdoppelt und klar gezeigt, dass auch im heimischen Bewegtbild-Bereich der Trend eindeutig in Richtung Digital-TV läuft", zieht oe24-Geschäftsführer Niki Fellner seine Bilanz der Fußball-WM. „Und das Schönste daran: Dank des Vertrauens unserer Werbe-Partner ist es uns gelungen, die Fußball-WM trotz beachtlicher Lizenzkosten wirtschaftlich positiv – also mit einem klaren Plus an Einnahmen - abzuschließen."

Quelle: AGTT/GfK Teletest, Evogenius Reporting (Streaming: Zensus); Basis personengewichtet 12+ (Techn. RW: 3+); vorläufig gewichtete Daten; kum. RW: weitester Seherkreis (zumindest eine Sendung kurz gesehen).