Neue Gruppenfunktion auf WhatsApp.

WhatsApp führt eine neue Funktion für WhatsApp-Gruppen ein, die es nur dem Admin ermöglicht, Mitteilungen zu versenden.

Laut dem Mobile Communications Report 2013 haben 66 Prozent der österreichischen Smartphone-User WhatsApp auf ihrem Device installiert. © Foto: flickr.com/ Jan Persiel Werbeplanung.at

„In den letzten Monaten haben wir neue Funktionen hinzugefügt, die das Benutzererlebnis hinsichtlich Gruppen verbessern. Dazu zählen beispielsweise Gruppenbeschreibungen, die Möglichkeit, Personen zu erwähnen, sowie der Schutz für Personen, die wiederholt Gruppen hinzugefügt werden, die sie verlassen haben“, heißt es einem aktuellen Blogbeitrag von WhatsApp.

Der Dienst wartet zudem in dieser Ankündigung mit einer neuen Funktion auf: „Heute starten wir eine neue Gruppenfunktion, bei der nur Admins Nachrichten an eine Gruppe senden können. Menschen nutzen Gruppen häufig, um wichtige Ankündigungen und Informationen zu erhalten - dazu gehören etwa Eltern und Lehrer an Schulen, Gemeindezentren und gemeinnützige Organisationen. Wir haben diese neue Einstellung eingeführt, damit Admins in diesen Situationen bessere Tools zur Verfügung stehen.“

Um diese Einstellung zu aktivieren, muss man bei der Gruppeninfo auf "Grundeinstellungen" > "Nachrichten senden" und "Nur Admins" auswählen. Diese Einstellung steht allen Nutzern weltweit in den neuesten Versionen der App zur Verfügung.

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren
Sky/Netflix
13. November 2018

Ab 15. November kommt Netflix zu Sky Q – und damit ein völlig neues Programmpaket: Entertainment Plus. Sky Kunden in Österreich und …

Screenshot vienna.at
12. November 2018

Trotz deutlich ruhigerer Nachrichtenlage kann das Stadtportal vienna.at in der aktuellen Österreichischen Web Analyse (ÖWA) im Vergleich …