Meta Communication: Kostenlose Medienbeobachtung bis Frühlingsbeginn.

#neugierig? Ganz nach dem Motto des aktuellen Claims bietet der österreichische Medienbeobachter META Communication International potenziellen Neukunden ab sofort kostenlose Medienbeobachtung bis Frühlingsbeginn – inklusive einem brandneuen Beobachtungskanal.

© META Communication International

Mit diesem Angebot möchte man zum einen Firmen ansprechen, die bereits Erfahrung mit Medienbeobachtung und Medienresonanzanalyse haben. "Aber auch jene Unternehmer, die sich ein Bild davon machen möchten, in welcher Form umfassende Medienbeobachtung im Tagesgeschäft unterstützen kann, wollen wir überzeugen“, sagt META-Geschäftsführer Thomas Rybnicek

Neben Print, Online, Social Media, Radio und TV gibt es seit Anfang Februar auch einen ganz neuen Kanal in der Beobachtung: META hat in den vergangenen Wochen die österreichische Podcast-Landschaft vermessen, dabei 400 aktive Podcasts identifiziert und diese in die Medienbeobachtung aufgenommen (https://www.metacommunication.com/pressemeldung/podcasts-ein-medium-ist-erwachsen-geworden/).

„Für traditionelle Medienhäuser sind Podcasts mittlerweile eine attraktive Möglichkeit, mit ihren Inhalten zusätzliche Reichweite zu generieren. Somit gewinnen viele dieser Formate auch für Unternehmen und Kommunikatoren immer mehr an Bedeutung“, so Rybnicek. 
  
Vor allem Social Media hätten in den vergangenen Jahren sehr viel verändert, erklärt Rybnicek:  „Unternehmen wollen und müssen konkret wissen, wann, wo und wie über sie gesprochen wird – selbst an diese Informationen zu kommen, ist heute schwieriger und aufwändiger denn je. Wurde vor wenigen Jahren in vielen Unternehmen der Medienspiegel noch selbst erstellt, hat spätestens die technische Entwicklung im letzten Jahrzehnt ein breites Umdenken herbeigeführt. “
 
Die Anmeldung für die kostenlose Medienbeobachtung erfolgt ganz einfach über www.metacommunication.com/neugierig. Der Test endet automatisch mit 21. März 2019 und ist an keine weiteren Bedingungen geknüpft. Rybnicek: „Aber natürlich freuen wir uns, wenn der eine oder andere Testkunde uns auch weiterhin das Vertrauen schenkt oder unsere Dienste weiterempfiehlt.“

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren