HD Austria-Markt wächst.

HD Austria wächst nach eigenen Aussagen schneller als der Markt und verbucht 100.000 Kunden für sich.

HD Austria hat Grund zum Jubeln. Das Unternehmen wachse mit seinen TV-Leistungen schneller als der österreichischen Satelliten-TV-Markt insgesamt.  © iStockphoto LP

Der österreichische Satelliten-TV-Markt wächst umgebremst, konstatiert Martin van Hout, Direktor von HD Austria. Zu dieser Dynamik trägt auch die Abschaltung des DVB-T-Signals bei. Ein weiterer Grund für das Wachstum sei auch, sagt Hout, "die große Auswahl an Programmen und an Empfangslösungen, die mittlerweile einfach und kostengünstig sind". HD Austria betreibt seit 2015 eine eigene Satelliten-Plattform.

© Natascha Kral
Dies sind in Summe die Gründe, so Hout weiter, dass das Unternehmen 2016 "ein Wachstum um mehr als 25 Prozent" verzeichnen konnte. Was gemessen am Wachstum des HD-Gesamtmarktes in Österreich, das, über fünf Jahre verteilt bei elf Prozent liege, überdurchschnittlich sei. Mit Ende Jänner konnte HD Austria den 100.000sten Kunden für sich verbuchen. Das bezeichnet der Hout als "Meilenstein", der dazu motiviere, diese Dynamik so gut als möglich auszureizen und das Wachstum voranzutreiben. 

Wachstumstreiber ist der Ausbau der Programm-Vielfalt. Jüngst erweiterte HD Austria das Programm-Angebot um sixx HD, Sat.1 Gold HD und ProSieben Maxx HD. 40 der insgesamt mehr als 60 HD-Programm des Anbieters sind frei wählbar. Weiters wirke sich die App, die es ermögliche etwa 40 Live-TV-Sender auf Smartphone und Tablet und deren Inhalte je nach dem individuellen Bedarf zu konsumieren, auf das Wachstum aus. Darüber hinaus gehe, so Hout abschließend, der Trend zu Hybrid-Receivern, die es Konsumenten ermöglichen TV-Programme sowohl über Satellit als auch über das Internet zu empfangen. 

Events

Alle Events anzeigen »