Googles Kampfansage an Third Party Cookies.

Ein angekündigtes Chrome-Update von Google könnte folgenschwere Auswirkungen für die Kommunikationsbranche haben.

© free stock photos from www.picjumbo.com auf Pixabay

Im Zeichen der User Privacy stand die diesjährige Google-Entwicklerkonferenz I/O. Versprochen wurde etwa die Ausdehnung des „Incognito“-Modus aus dem Browser Chrome auf de facto alle Google-Anwendungen. Noch folgenschwerer für die Kommunikationsbranche könnte allerdings ein angekündigtes Chrome-Update sein, bei dem User explizit das Setzen nur von Third Party Cookies ausschließen könnten, die inzwischen zum kleinen Einmaleins des Targetings von digitaler Werbung unerlässlich geworden sind. Nach einhelliger Einschätzung lassen viele User derzeit vor allem deshalb Cookies auf ihren Geräten zu, weil sie nicht auf First Party Cookies („Remember me on this computer“) verzichten wollen.

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren
Sky
24. Mai 2019

Seit einem Jahr steht Sky Q in Deutschland und Österreich für ein neues Sky-Fernseherlebnis. Und ab sofort dürfen sich mehr als 1,5 Mio. …