Google Assistant: Dolmetscher und Maps-Integration.

Google hat seinen digitalen Sprachassistenten weiterentwickelt und mit Dolmetscher-Funktionen ausgestattet und in Google-Maps integriert.

Der Google Assistant kommt bereits in Hotels zum Einsatz. © Google

Mittlerweile kann Google Assistant insgesamt 27 Sprachen übersetzen. Der Rollout ist zunächst auf Google-Home-Geräte beschränkt. Die Anwendung ist denkbar einfach: Der User spricht z.B. ein Wort auf Englisch und Google übersetzt dieses Wort auf Deutsch und spricht den Begriff dann laut vor. In einigen Hotels unterstützt Google Assistant die Rezeption (siehe Video).

Damit die Anwendung auch von der breiten Masse wahrgenommen wird, gibt es Kooperationen wie z.B. mit Lenovo, die den Assistenten in Wecker einbauen, oder mit Samsung, die den Assistenten in die TV-Geräte integrieren. Insgesamt ist laut Google der Assistent bald auf 1 Mrd. Geräte verfügbar. Künftig wird es auch möglich sein, sich den Weg erklären zu lassen. Auch hier kann man das System einfach mit der Stimme nach dem Weg fragen.


Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren