Glomex-Video-Inhalte verbreiten sich in Österreich.

Die B2B-Content-Börse der ProSiebenSat.1-Gruppe baut ihr Geschäft in Österreich mit Puls 4-Inhalten weiter aus.

Glomex, eine B2B-Content-Exchange der ProSiebenSat.1-Gruppe, will die Content-Vermarktung in Österreich weiter ausbauen. © Glomex.com

Glomex expandiert in Europa. Der B2B-Marktplatz für Video-Inhalte der ProSiebenSat.1-Gruppe teilt mit, sein Geschäft in Österreich unter Einsatz exklusiver Inhalte, die von Puls 4 kommen, auszubauen.

Publisher, die Videos aus dem Programm des TV-Senders, wie etwa von Café Puls oder dessen Nationalratswahl-Berichterstattung, einbinden wollen, können derartigen Content via Glomex beziehen. Laut Michael Jaschke, dem Gründer und CEO des Marktplatzes, würden die über Glomex gehandelten Inhalte bereits "rund 500.000 Nutzer in Österreich erreichen". Über, so Jaschke, "20 namhafte News-Portale in Österreich sind Publisher-Partner von Glomex". 

Der Video-Content des Marktplatzes stammt, abgesehen von Puls 4, von Nachrichten-Agenturen, den ProSiebenSat.1-Sendern sowie spezialisierten Pay-TV-Programm-Anbietern. Diese Inhalte sind, quantifiziert Jaschke, "auf knapp 300 Webseiten im deutschsprachigen Raum sowie in Großbritannien, Italien und den Niederlanden" verbreitet und ausgespielt. 

Auf Glomex vermarkten Video-Anbieter professionell produzierte und markensichere Bewegtbild-Inhalte bereit, die Publisher wiederum kostenfrei in ihre digitalen Angebote einbinden können. Der Aufgabe und Ziel: Es sollen alle an dieser Content-Bewirtschaftung Beteiligten mit einer signifikanten Steigerung von Reichweiten und einem höhere Monetarisierungsgrad von Inhalten profitieren.

Events

Alle Events anzeigen »