Studie: Nur eine Minderheit kann in Österreich vom Bloggen leben.

Eine Umfrage von zurPolitik.com zeigt, dass die meisten Blogger in Österreich männlich sind und in Wien leben

Die inhaltliche Vielfalt der heimischen Blogs bezeichnen die Autoren von zurPolitik.com als "erstaunlich". © Grafik: topolilly.com und vi knallgrau Werbeplanung.at

Der durchschnittliche Blogger in Österreich ist männlich, lebt in Wien und hat eine Hochschule besucht. Zu diesem Ergebnis kommt eine Bloggerumfrage von zurPolitik.com, an der 236 Menschen teilgenommen haben. Demnach sind 60 Prozent der Teilnehmer männlich, 53 Prozent leben in der Bundeshauptstadt. Ein Großteil der Blogger verfügt laut der Studie über ein hohes Bildungsniveau: 72 Prozent haben eine Hochschule besucht, die sie meist mit einem akademischen Titel abschlossen (55 Prozent). 44 Prozent der Blogger sind zwischen 18 und 30 Jahre alt, dahinter liegt die Altergrsuppe zwischen 31 und 40 Jahren (37 Prozent). Die Gruppe der unter 18-Jährigen verspürt scheinbar keine große Lust, einen Blog zu führen: Nur ein Prozent der Teilnehmer fällt in diese Altersklasse. Die Umfrage zeigt auch, dass nur eine Minderheit in Österreich vom Bloggen leben kann: 68 Prozent geben an, kein Geld mit ihren Blogs zu verdienen. Nur acht Prozent verdienen mit ihren Blogs mehr als 1000 Euro im Monat.

Die inhaltliche Vielfalt der heimischen Blogs bezeichnen die Autoren von zurPolitik.com als "erstaunlich". Persönliche Themen sind laut der Umfrage die wichtigste Kategorie (36 Prozent), gefolgt von Politik (34 Prozent), Lifestyle und Technik (31 Prozent). Auch Reisen (24 Prozent), Essen und PR & Marketing (22 Prozent) sind den heimischen Bloggern wichtig. Als wichtigste Motivation für das Bloggen nennen die meisten Teilnehmer die Lust am Schreiben (74 Prozent), das Interesse an den Themen (65 Prozent) und das Teilen von Wissen (54 Prozent). Immerhin ein Viertel der österreichischen Blogger arbeitet beruflich im Journalismus. Deutlich mehr, nämlich beinahe zwei Drittel, sehen in ihren Blogs zumindest teilweise das Produkt journalistischer Arbeit.

Weitere Informationen über die Umfrage sowie eine Infografik mit allen Ergebnissen finden Sie unter diesem Link.

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren