BBC.com baut Inhalte-Segment Luxus aus.

Die Nachrichten-Plattform wird mit BBC Designed um Inhalte, die Leser- und Werbemarkt-Interessen zum oberen Luxussegment decken, erweitert.

BBC.com bekommt mit BBC Designed ein sogenannte Super Section, die Leser- und Werbemarkt-Bedürfnisse im Bereich oberes Luxussegment bedient.  © BBC Global News

Mit BBC Designed soll die Leser- und Werbemarkt-Nachfrage nach Premium-Inhalten, die in der Konsum-Klassifizierung als das obere Luxussegment definiert ist, decken. 

Dort wird, so die Charakterisierung durch BBC.com, Design gezeigt, das "weltweit für Furore sorgt". BBC Designed "konzentriere sich auf die wirklich innovativsten Entwicklungen, aber auch den historischen und kulturellen Einfluss, den Design auf unser Leben hat", heißt es dazu. 

Dieser Content-Bereich ist auch als Super Section definiert. Thematisch dreht sich diese Sektion um Dress also Mode und Stil, Dwell, das ist Architektur, Drive also Mobilität und in Device um Technologie. In den USA wird die Supersection von der Hyundai-Marke Genesis gesponsert. 

BBC.com wird als Folgemaßnahme zu dieser Content-Segment-Einführung ein digitales Werbemarkt-Format einführen. Damit können für von Marken gesponserte Super Sections realisiert werden, in denen redaktionelle Inhalte in, wie sie beschrieben werden, unverwechselbarem Look & Feel publiziert werden. Für deren Veröffentlichung werden "die neuesten User Experience- und Viewability-Technologien" eingesetzt und rigide Brand Safety-Maßnahmen umgesetzt. 

BBC Designed kommt mit Mobile-first-Inhalten. Der Content dieser Super Section wird auf BBC.com und in BBC Designed gebrandeten Social-Media-Kanälen verbreitet, um von deren Leserinnen und Nutzern wieder weiterverbreitet zu werden.

Chris Singer
18. Oktober 2017

Der Nationalratswahl-Sonntag schlug sich auch in der Medien-Nutzung von oe24 nieder. Das Medien-Portal kann quantitative Nutzungszugewinne …

Events

Alle Events anzeigen »