APA-Tochter liefert Native-Advertising-Content aus.

Die APA-Tochter APA OTS dehnt ihre Geschäftstätigkeit in der Online-PR in das Native Advertising aus.

Die APA erschließt über die Tochter APA OTS einen weiteren Vertriebsweg und Erlösstrom für Online-PR.  © APA OTS

DerStandard.at, DiePresse.com, Kleinezeitung.at und Kurier.at sind die ersten Medien, die als Kommunikationsträger für ein weiteres Online-PR-Service von APA OTS zur Verfügung stehen. Das Tochter-Unternehmen der Nachrichten-Agentur APA übernimmt für Direktaussender die Verteilung und Platzierung von Online-PR auf Medien-Portalen. 

© APA OTS
Die über diesen APA-Vertriebsweg verteilten Inhalte werden als Native Advertising-Formate auf Medien-Portalen ausgespielt. Die Platzierung dieser PR-Artikel kann entweder als Volltext oder als Artikel-Teaser erfolgen. Diese Werbe-Inhalte werde "mindestens zwölf Monate" öffentlich nutzbar sein. Laut APA OTS liefern die vier eingangs genannten Online-Medien "mindestens 25.000 Artikel-Teaser-Sichtkontakte".

© APA OTS
Operativ wird diese Content-Platzierung über den OTS-Manager des Unternehmens gebucht. Die zur Verteilung gelangenden PR-Texte "werden mit klarer Absenderkennung in thematisch passende Kontexte" auf den Werbeträgern eingebunden. Sie werden ein bis zwei Stunden nach einer Veröffentlichung als reguläre Pressemitteilung im OTS-Dienst der APA in den von ihren Aussendern gewünschten Medien ausgespielt und veröffentlicht.

Events

Alle Events anzeigen »