Airbnb kauft HotelTonight.

Mit dem Kauf der Buchungsplattform HotelTonight macht Airbnb zur allumfassenden Reiseplattform.



Airbnb erweitert sein Geschäftsfeld und bietet booking.com die Stirn. © Airbnb

Airbnb wächst weiter, nicht nur organisch, sondern vor allem durch Zukäufe: Am Donnerstag wurde der Erwerb der Buchungsplattform HotelTonight durch Airbnb bekanntgegeben. App und Webseite von HotelTonight sollen unabhängig weiterlaufen. Über den Kaufpreis ist nichts bekannt, Insider sprechen von bis zu 465 Mio. US-Dollar. 

Hintergrund des Deals: Mit dem Kauf von HotelTonight stellt sich Airbnb im Vorfeld eines möglichen Börsengangs noch breiter, zudem wird der Konkurrenzkampf mit booking.com verschärft. „Zusammen können HotelTonight und Airbnb den Gästen eine größere Auswahl bieten und werden ein Partner für die besten Boutique- und unabhängigen Hotels der Welt, um diese mit den Gästen zu verbinden”, meint HotelTonight-Chef Shank in einer Erklärung.

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren
Boston Consulting Group
18. März 2019

Im Interview mit updatedigital.at spricht Roman Friedrich, Telekomexperte der Boston Consulting Group, über die Vergabe der 5G-Lizenzen, …