A1 eSports League Austria ist gestartet.

Die Liga läuft seit 28. November im Wettbewerbsmodus. Samsung ist in die E-Sports-Turnier-Serie eingestiegen.

Die A1 eSports League Austria ist am 28. November gestartet. © A1 Telekom Austria

Die A1 eSports League Austria - powered by ESL  legte am 28. November mit der Opening Night in Wien los. Es wird jetzt League of Legends (LoL) gespielt. Am 2. und am 16. Dezember ist der Einstieg in diesen Wettbewerb über Qualifikationsrunden möglich. 

© A1 Telekom Austria
In dieser ersten Liga-Saison wird aber nicht nur LoL, sondern auch Project Cars 2 von Slightly Mad Studios gespielt. In dem Racing-Simulator, der damit nach Österreich kommt, wird auch Rallycross gespielt. Joe Barron, Marketing- und E-Sports-Manager des Studios, meinte im Rahmen des Liga-Eröffnungsabends: "Wir bringen Sim-Racing im Rahmen der Partnerschaft mit A1, Gamern in Österreich näher. Aber nicht nur." Offensichtlich soll diese Kooperation europaweit ausgerollt.

Zum Auftakt gab auch Samsung Electronics Austria seinen Einstieg in die E-Sports-Liga bekannt. Die Marke wird die Wettbewerbsserie als Premium Partner unterstützen und die Liga mit Monitore ausstatten. Samsung ist neben Techbold Sponsor und Unterstützer dieses Sports. 

Events

Alle Events anzeigen »