Zielgenaues E-Mail-Targeting treibt Conversion und Sales.

Weltweit werden täglich rund 269 Milliarden E-Mails verschickt, die wertvolle Informationen über den Nutzer, seine Interessen und sein Verhalten enthalten. Wie sich diese effektiv nutzen lassen, zeigt Oath zusammen mit dem Online-Marketing-Dienstleister The Reach Group anhand einer aktuellen Fallstudie. Das Ergebnis: Mithilfe verifizierter E-Mail-Daten können Werbetreibende ihre Targeting-Maßnahmen zielgenau aussteuern und damit ihre Sales-Zahlen sogar verdoppeln.

Auf das Targeting kommt es an © Newsletter2go.de

Vom Newsletter über das E-Mailing bis hin zur Transaction Mail: Die E-Mail ist der tagtägliche Begleiter von Online-Nutzern – privat sowie beruflich. Deshalb spielt sie auch 2018 weiter eine zentrale Rolle im digitalen Marketing. Doch wie können Werbetreibende Nutzer nachhaltig begeistern? Die Antwort: mit effektiven und individuellen Targeting-Maßnahmen – die Wirksamkeit davon belegen Oath und The Reach Group in ihrer aktuellen Fallstudie. Durch den gezielten Einsatz von E-Mail-Daten zur programmatischen Werbeausspielung konnte hier die Konversionsrate fast vervierfacht werden.

Die Fallstudie: Zielgerichtetes Targeting und Insights

Eine Basis für effektive und individuelle Targeting-Maßnahmen bietet Oath über seine Technologieplattform BrightRoll DSP an. Hier stellt Oath mittels seiner E-Mail-Dienste, AOL und Yahoo Mail, Werbetreibenden hochwertige Daten in anonymisierter, aggregierter und segmentierter Form für den programmatischen Einkauf zur Verfügung.

Seit 2017 nutzt The Reach Group das exklusive Angebot von BrightRoll DSP für Kampagnen entlang der gesamten Customer Journey. Um dabei maximale Erfolge im Bereich Performance zu erzielen, hat The Reach Group für einen Finanzkunden E-Mail-Targeting in Ergänzung zu einer Display-Kampagne mit Retargeting getestet. Dabei sollten Nutzer erreicht werden, die sich laut kommerzieller E-Mail-Kontakte in den letzten 90 Tagen für Investitionen und Kredite interessierten.

Mit Hilfe von BrightRoll DSP konnte The Reach Group auf anonymisierte E-Mail-Daten zugreifen. Die nachgelagerte Ansprache der Zielgruppe erfolgte mittels einer auf Performance ausgerichteten Kampagne mit dem IAB Standard AdBundle im Premium Netzwerk von The Reach Group.

Das Ergebnis: Steigerung der Conversionrate und Verdopplung der Sales

Während einer 7-wöchigen Laufzeit wurden die Ergebnisse ausgewertet. Das Ergebnis: Der Einsatz von E-Mail-Daten via BrightRoll DSP verhalf dem Kunden von The Reach Group zur Steigerung seiner Konversionsrate von 0,6 Prozent auf 2,2 Prozent. „Mit unserem präferierten DSP-Partner BrightRoll konnten wir performante und datengetriebene Zielgruppen zielgenau ansprechen und dank großartiger Ergebnisse nun das Mailbox Data Targeting im Produktportfolio fest integrieren“, so John Murawa, Team Lead Media Buy, The Reach Group.

Die Gesamtperformance der Kampagne ergab eine Verdopplung der Sales. Auch zwei Monate nach Kampagnenende war ein nachhaltiger Effekt zu spüren: Inkrementelle Sales wurden um bis zu 30 Prozent gesteigert. Zudem konnte der Retargeting-Pool mit neuen Nutzern angereichert werden. „Wir freuen uns über das positive Ergebnis der Fallstudie gemeinsam mit The Reach Group. Sie zeigt, welchen Mehrwert gezieltes E-Mail-Targeting erzeugt. Auch in Zukunft arbeiten wir weiter daran, unseren Kunden maßgeschneiderte und effektive Lösungen anbieten zu können“, so Markus Frank, Managing Director DACH bei Oath.

geralt - Pixabay
25. April 2018

Für die meisten Kunden beginnt die Customer Journey schon bei der Suche nach einem bestimmten Produkt im Netz. Mit den richtigen SEO-…

A1 / Presstige
23. April 2018

Österreichs Telekommunikationsanbieter A1 setzt auf die Erfahrung der Press Asset Management (PAM) Lösung PResstige. Das Team rund um A1 …

Events

Alle Events anzeigen »