win² Zukunftskonferenz von 7. bis 9. Juni auf Schloss Esterházy.

Ab sofort können sich Studierende & Young Professionals für die win² Zukunftskonferenz, eine der größten Studierendenkonferenzen im deutschsprachigen Raum, auf Schloss Esterházy bewerben. Unter dem Motto „Seeking impact“ gestalten Unternehmen und Organisationen wie Strabag, Andritz, UniCredit Bank Austria, Hutchison DREI Austria, Porsche Holding u.v.a. spannende Arbeitsgruppen für Studierende und Young Professionals.

© Win2 2019

Die Welt steht Kopf. Die alten Paradigmen scheinen ihre Gültigkeit zu verlieren. Unter dem Motto „Seeking Impact“ treffen sich bei der 14. win² Zukunftskonferenz vom 7. - 9. Juni auf Schloss Esterházy in Eisenstadt visionäre Studierende und Young Professionals, um sich mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft auszutauschen. Gemeinsam mit Top-Unternehmen und Experten aus unterschiedlichsten Bereichen werden Zukunftsstrategien für die Herausforderungen von morgen erarbeitet. Darüber hinaus geben Kamingespräche, Diskussionen und Keynote Speaker wichtige Denkanstöße. Bis Sonntag, 7. April 2019, haben Interessierte noch die Möglichkeit sich unter www.winquadrat.at zu bewerben.

Die Arbeitsgruppen und Themen 2019

AbbVie: Austrian Health Care 2050 - Strategien und Chancen für den Erhalt eines solidarischen Gesundheitssystems
ANDRITZ: Corporate Venture Investment – Driving the Digital Growth Agenda
ASFINAG: Hallo Leben - Hallo Pause: Deine Autobahnrastmöglichkeiten von morgen
Eisenberger & Herzog: Hunting the Unicorn – Kartellrechtliche Challenges bei Unternehmenstransaktionen in Zeiten von Big Data und FinTech
Hutchison DREI Austria: Zusammenleben und Kommunikation basierend auf 5G
McKinsey & Company: Nachhaltigen Wandel gestalten – mit Green-Growth-Strategien
Porsche Holding: Handel im Wandel: Verkauf von Mobilität statt Auto? Was ist der beste Business Case für das Autohaus der Zukunft?
SOS-Kinderdorf: Für notleidende Kinder Großes bewirken - Geschäftsmodelle und digitale Lösungen für mehr Aufmerksamkeit und neue Beratungsangebote
STRABAG: Vom Vorgesetzten zum digitalen Vorreiter - Wie man analoges Management von 0 auf 1 bringt
UniCredit Bank Austria: Smart Following – mit FinTechs die Chancen der Digitalisierung nützen
ZEISS: Digitalisierung & B2B-Sales: Enemies or Friends?
Zurich: No risk, more fun – Wer macht‘s wieder gut?
 
Über die win² Zukunftskonferenz
Auf der win² Zukunftskonferenz treffen seit 2005 einmal jährlich drei Tage lang 150 ausgewählte Studierende und Young Professionals aus dem gesamten deutschsprachigen Raum zusammen. Gemeinsam mit Top-Unternehmen und Experten unterschiedlichster Bereiche erarbeiten sie Zukunftsstrategien für die Herausforderungen von morgen. Ziel ist es, Werte, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft kritisch zu hinterfragen und Lösungsansätze zu finden. Als Gäste mit dabei waren schon die Bundeskanzler Sebastian Kurz und Alfred Gusenbauer, EU-Kommissar Johannes Hahn, „Austronaut“ Franz Viehböck, Nationalbank-Gouverneur Ewald Nowotny, Alternativnobelpreisträger Martin Almada, WIFO-Leiter Christoph Badelt, Ex-Rektorin Regina Prehofer, ORF-Anchor Armin Wolf, Unternehmer Hans Staud, Business Angel Hansi Hansmann, Bestsellerautor Thomas Brezina,  u.v.m.

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren