VIScope: Analoges Erlebnisfernrohr aus Österreich entwickelt sich zum Weltmarktführer.

Ein österreichische Idee hat den weltweiten Markt erobert und setzt dabei auf analoge statt digitale Technik.

VIScope am Pitztaler Gletscher. © VIScope

"Mehr als 180 Kunden in acht europäischen Ländern - von der Schweiz über Andorra und Norwegen bis Slowenien - schätzen unsere Erfindung VIScope, die touristischen Mehrwert mit hohem Qualitätsanspruch und simpler Wartung verbindet", so Marius Massimo, Geschäftsführer der "Idee Concept & Exhibition Engineering GmbH" mit Sitz in Innsbruck/Tirol.

 

Ohne Strom und analog

Massimo und sein Partner Norbert Span, zwei Meteorologen und Technik-Tüftler, entwickelten VIScope, das Erlebnisfernrohr, weil sie ein Präzisionsinstrument für exponierte Lagen mit einfacher Wartung kombinieren wollten. VIScope verbindet jeden Ausblick mit gewünschten Informationen. "Unsere Erfindung lässt Bergpanoramen ebenso lebendig werden wie Küstenstreifen mit vorgelagerten Inseln und Leuchttürmen. VIScope kommt in Weinbergen zur Anwendung, um die Lagen der Rebsorten zu erklären, und auf Erlebniswegen, auf denen Geschichten über die Umgebung erzählt werden."

 

VIScope funktioniert ohne Strom, kann also in extremen Lagen eingesetzt werden. Dank exzellenter Optik wird die eingeblendete Information nicht verzerrt, sondern punktgenau zu jedem Objekt dargestellt, optimale Lesbarkeit ist den Betreibern zufolge garantiert. Drittens erfolgt die Einblendung der Information analog, mittels Fotostreifen, was die Störungsanfälligkeit reduziert. Das Update der Informationen soll dennoch simpel und kostengünstig sein. Last but not least kann VIScope einfach montiert werden, was einige Kunden dazu nützen, dass sie das Erlebnisfernrohr je nach Jahreszeit an anderer Stelle anbringen.

 

Das höchste Fernrohr steht derzeit auf 3.450 Höhenmetern auf dem Pitztaler Gletscher. Auf der Nordsee-Halbinsel Butjadingen im Wattenmeer sorgt das Erlebnisfernrohr VIScope fünf Meter über dem Meeresspiegel ebenfalls für Ausblicke.

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren

Events

Alle Events anzeigen »