Vienna.at und Uber unterstützen sich .

Ballbesucher in Wien können sich in den kommenden Wochen dank der Vienna.at-Uber-Kooperation Geld sparen.

Mit Vienna.at und Uber bleibt man in Wien bis kommenden Aschermittwoch viel leichter "am Ball".  © Uber

Bis Aschermittwoch, das ist der 1. März 2017, wird auf Bällen getanzt und ausgelassen bis in den Morgen gefeiert. Ballbesucher sollten deshalb ihre Autos zuhause und sich zur Veranstaltung ihrer Wahl hin- und heimbringen lassen. Das Stadtportal Vienna.at macht das Hin- und Heimbringen mittels einer Koopeation mit Uber schmackhaft. 

Vienna.at fördert die Erstregistrierung in der Uber-App mit der Verteilung einer 15-Euro-Gutschrift auf eine Ball-Fahrt in Wien mit dem Privat-Shuttle-Dienst. Dieser Preisnachlass ist über die Nutzung verschiedener Stadtportal-Medien - die Startseite von Vienna.at, den Newsletter, die Facebook-Seite und den Ballguide des Stadtportals - erhältlich. Dort werden Codes an die jeweiligen Mediennutzer verteilt. Mit diesen Codes geht es dann zur Uber-Registrierung und erhält im Gegenzug die Fahrpreis-Vergünstigung. Anschließend kann man entspannt in die Ballnacht rauschen, feiern und hoffentlich nur müde aber glücklich wieder heimubern. 

 

twitter.com/jonahgoodhart
21. April 2017

Oracle baut seine Cloud-Services im Bereich Marketing mittels Übernahme des Analytics-Unternehmens Moat aus.

Events

Alle Events anzeigen »