SEO-Agenturen endlich unnötig machen!.

SEO-Profi Franz Enzenhofer hat ein Buch geschrieben mit dem er gegen SEO-Agenturen auftritt, sie als toxisch und SEO als Bullshit erklärt.

Understanding SEO by Franz Enzenhofer. Die Obsolezenz-Erklärung von SEO-Agenturen.  © Franz Enzenhofer

"Search Engine Optimization ist Bullshit! SEO-Anbieter sind toxisch! Sie machen Webseiten schlechter, mischen sich in die Arbeit von Journalisten und Editoren ein, verlangen viel Geld und am Schluss erfinden sie Ausreden, indem sie mit Schlagwörtern wie PageRank, Panda, Magic-Unicorn herumwerfen und verwirren!"

Franz Enzenhofer, Chef von Fullstackoptimization, hat die Mission angetreten, SEO-Unternehmen und auch sein eigenen Betrieb überflüssig zu machen. Wieso und mit welchen Argumenten er dieses Ziel verfolgt, hat er in seinem Buch "Understand SEO" niedergelegt. Dort heißt es, dass "SEO zu 80 Prozent Bullshit und 20 Prozent werterzeugend" sei. Oder: "SEO ist gelöst! Fünf Prozent ist Wissen, 95 Prozent ist Umsetzung". 

© Franz Enzenhofer
Enzenhofer präsentiert sein Buch am 6. Dezember in Wien. Damals erklärte er auch Folgendes: "Es gibt viele erfolgreichen Firmen, die fix mit Traffic Wachstum via Search rechnen und systematisch neue User generieren und neue Märkte erschließen. Dennoch scheitern die meisten Firmen. Dank wertzerstörender Agenturen. Dank einer SEO-Szene, welche online Fake-News produziert hat bevor die Politik dies kopierte." 

Der Optimierungexperte will das "Thema SEO ein für alle mal abschließen". Enzenhofer bezog die Motivation für Buch aus einer Haltung des Philosophen Ludwig Wittgenstein und schrieb Understanding SEO, um das Thema SEO als gelöst zu bezeichnen. Enzenhofer: "Ähnlich wie Wittgenstein werde ich damit vermutlich scheitern, aber immerhin, ich tue das mit Eleganz und in dem Wissen, den Status quo einer ganzen Disziplin verbessert zu haben: Suchmaschinen-Optimierung." 

Der Autor erklärt, dass das Ziel dieses Buches die Bereitstellung eines Rahmens und eine "Art und Weise über Suchmaschinen-Optimierung zu denken" ist. Das Buch richtet sich, so Enzenhofer, an Menschen mit Online-Erfahrung, Manager, Developer, Redakteure, Produktmanager oder Hacker", um sie in die Lage zu versetzen ganzheitliche SEO-Entscheidungen treffen zu können. Enzenhofer warnt: "Dieses buch beinhaltet keine technischen Spezifikationen, die man selbst googlen kann, aber es erklärt, was man tun muss, wenn man es tun muss und warum man es tun sollte. Das Buch ist über SEO, über die nachhaltige Variante von SEO und nicht über kurzfristige Kampagnen wie etwa Search Engine Advertising, AdWords und Pay-per-Click." 

Enzenhofer hält auch ohne Umschweife fest: "Wenn du SEO-Manager in einer SEO-Agentur bist, dann ist das Buch definitiv nichts für dich. Du bist Teil des Problems, nicht Teil der Lösung. Dieses Buch hat das Ziel, dich überflüssig zu machen." 

Understanding SEO by Franz Enzenhofer, Dezember 2017, 152 Seiten, in englischer Sprache, 25 Euro, ISBN 978-3-200-05426-4

 

Events

Alle Events anzeigen »