paysafecard als Hauptsponsor der ESL.

paysafecard, Marktführer im Bereich Online-Prepaid-Zahlungen mit Sitz in Wien und Teil des globalen Payment-Anbieters Paysafe Gruppe, erweitert die Zusammenarbeit mit der ESL im Jahr 2019.

© Viola Schuldner ESL One Hamburg

Durch die Kooperation der beiden Marktführer paysafecard und ESL führen sie ihre langjährige Expertise im Interesse der Esports-Community zusammen: Neben der Unterstützung der regelmäßigen Community-Turniere durch ESL Play wird die Partnerschaft heuer auch internationaler: Beispielsweise sponsert paysafecard erstmals eine ESL One in Indien.

Mit diesem Schritt folgt paysafecard einer klaren Strategie: Die nachhaltige Etablierung des österreichischen Unternehmens in der globalen Esports-Szene, die im Jahr 2018 rund 380 Millionen Zuschauer umfasste.[1] Das Phänomen Esports ist endgültig in der Mitte der Gesellschaft angekommen und stellt ein globales Entertainment-Business dar, das im Jahr 2018 auf einen Gesamtwert von 900 Millionen Dollar geschätzt wurde[2] und bis ins Jahr 2022 auf fast 2 Mrd. Dollar weltweit anwachsen soll.[3] paysafecard profitiert enorm von diesem Trend – durch das Angebot rascher, bequemer und sicherer Online-Prepaid-Lösungen bedient paysafecard die Zahlungsbedürfnisse der Esports-Enthusiasten. 

Udo Müller, CEO von paysafecard, erläutert: „Wir sind stolz darauf, die ESL als einer der Hauptsponsoren zum zweiten Mal in Folge zu unterstützen und somit weiterhin zur Professionalisierung und Awareness-Steigerung des Esports beizutragen. Der Bezug zu Esports liegt in unserer DNA – denn paysafecard wurde vor 18 Jahren überhaupt erst erfunden, um der Gaming-Community ein einfaches und sicheres Zahlungsmittel anzubieten. Wir sind also voller Begeisterung authentisch nah an der Esports-Community und freuen uns auf eine erfolgreiche Kooperation im Jahr 2019!“

„ESL und paysafecard verbindet mehr als eine langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir teilen die gleiche Leidenschaft und den Fokus auf die Esports-Community, gemeinsam möchten wir Esports weiterentwickeln und das ESL-Ökosystem nachhaltig auf allen Ebenen verstärken“, so Bernhard Mogk, SVP Global Sales & Business Development bei der ESL. „Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit paysafecard weitere Highlights in 2019 und darüber hinaus zu setzen.“
paysafecard-Specials für die Esports-Community: 

Die im vergangenen Jahr mit der ESL wieder aufgegriffene “paysafecard Esports Hall of Fame” wird bekannte Persönlichkeiten für ihre Errungenschaften während ihrer Esports-Karriere ehren, die einen signifikanten Beitrag zum Wachstum der Branche geleistet haben. Hier werden sowohl Personen als auch ausgezeichnete Aktivitäten im Esports honoriert, die Professionalität fördern und universelle Werte in der Branche etablieren. Drei Auszeichnungen werden 2019 ausgelobt, jeweils durch eine Kombination aus Jury- und Community-Voting.

“paysafecard Beat the Legends” gibt Fans die Möglichkeit, ihre Fertigkeiten gegen professionelle Spieler oder Influencer live auf einer ESL-Bühne zu beweisen. Vier Mal in 2019 wird auf verschiedenen Finals der nationalen Meisterschaften diese Chance angeboten. 

paysafecard wird darüber hinaus die leidenschaftlichen Fans im Esports belohnen. Mit einer Teilnahme bei der “paysafecard Ultimate Experience” können diese eine Reise zu einem ESL Stadionevent gewinnen. paysafecard kommt für alle Kosten auf, inklusive zwei VIP/Premiumtickets, Besucherzugang zu den Spielerbereichen und Backstagebereichen, Zugang zum VIP-Bereich und abschließend ein Meet and Greet mit Profispielern und Influencern vor Ort. All das wird natürlich von einem Foto- und Video Team der ESL begleitet und in einem After-Movie dokumentiert.

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren