Österreicher und ihre Smartphone-Liebe.

Das Smartphone wird für viele Dinge genutzt. In Österreich wird damit am liebsten fotografiert und erst danach auf vielfältige Weise kommuniziert.

Das Smartphone ist im Leben der Österreich omnipräsent, wird vielseitig genutzt obwohl eindeutig Präferenzen auf Fotografieren und Kommunizieren liegen.  © Huawei Österreich

Das Smartphone ist überall mit dabei. Laut einer von Huawei bei Ipsos in Auftrag gegebenen Studie nutzen 63 Prozent der dafür befragten Österreicher ihre Smartphones aktiv vor dem Schlafen gehen. Elf Prozent haben das Gerät während des Schlafs bei sich im Bett. Morgens, nach dem Aufwachen, greifen 46 Prozent der Österreicher als erstes zu ihren Smartphones. 

Wofür es dann tagsüber genutzt wird, ist in der Studie so ausgewiesen: 87 Prozent der Österreicher machen mit ihren Smartphones Fotos. 86 Prozent schreiben Textnachrichten. 77 Prozent sind in sozialen Medien aktiv. Das Gerät haben "mehr als 20 Stunden täglich bei sich". 27 Prozent der Befragten erklärten, dass sie ihr Smartphone drei bis vier Stunden täglich aktiv in Verwendung haben. 37 Prozent checken die mobilen Alltags- und Lebensbegleiter "mindestens mehrmals pro Stunde auf Neuigkeiten". 

Weiters belegt die Studie, dass es Österreichern besonders wichtig ist, erreichbar und vernetzt zu sein. 94 Prozent nehmen ihre Smartphones mit, wenn sie ihr Zuhause verlassen. 43 Prozent drehen sobald sie bemerken, dass sie ihr Smartphone vergessen haben, nach dem Außerhausgehen nochmals um, um das Gerät zu holen. Dafür nehmen sie in Kauf zu spät zu ihren darauffolgenden Verpflichtungen zu kommen. 

 

geralt - Pixabay
25. April 2018

Für die meisten Kunden beginnt die Customer Journey schon bei der Suche nach einem bestimmten Produkt im Netz. Mit den richtigen SEO-…

Events

Alle Events anzeigen »