Neuer Rekord: 6,9 Millionen Nächtigungen auf Österreichs Campingplätzen.

Noch nie gab es in Österreich so viele Campingurlauber: Zuwachs betrug im letzten Jahr 8,5 Prozent, + 45 Prozent seit 2010. - Camping-Bundesland Nr. 1: Kärnten mit 2,3 Millionen Nächtigungen gefolgt von Tirol (1,77 Mio.) und Salzburg (0,8 Mio.). - Campingurlauber bleiben länger als andere Gäste und geben in Österreich rund 350 Millionen Euro aus.


© Bild von bhossfeld auf Pixabay

Der Campingboom in Österreich ist ungebrochen. Campingurlaube in Zelt und Wohnwagen verzeichneten in den letzten vier Jahren einen stetigen Zuwachs. Im Jahr 2018 freuten sich die österreichischen Campingplatzbetreiber über 6.949.638 Nächtigungen. Das entspricht einem Zuwachs von rund 8,5 Prozent gegenüber dem Jahr 2017. Seit dem Jahr 2010 beträgt die Steigerung rund 45 Prozent. Das hat eine Auswertung des internationalen Reise- und Buchungsportals www.camping.info, das in 26 Sprachversionen abrufbar ist und mit mehr als 23.000 eingetragenen Campingplätzen zu den führenden europäischen Informationsquellen für Campingurlaube zählt, ergeben.

"Die Steigerungsraten der Campingbranche sind seit Jahren bemerkenswert und gehen weiterhin steil nach oben. Noch nie gab es in Österreich mehr Campingurlauber", freut sich Maximilian Möhrle, Geschäftsführer des Reise- und Buchungsportals Camping.info mit Sitz in Berlin. Camping.info gilt als Vorreiter und Marktführer in der Digitalisierung der Campingbranche. Rund 2000 Campingplätze können europaweit online gebucht werden. Bisher wickelte Camping.info mehr als 15.000 Online-Buchungen über Internet, Smartphone oder App ab. "Camping zählt in Deutschland zu einer der wachstumsstärksten Urlaubsarten. Immer wichtiger ist, dass auch Campinggäste ihren Campingurlaub unkompliziert über das Internet planen und frühzeitig Reservierungen durchführen können", erklärt Campingexperte Möhrle.

Campingurlaube sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für Österreich
Campingurlauber sind für die österreichische Tourismusbranche ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, denn rund 4,64 Prozent (2017 4,4 Prozent) der österreichischen Gesamtnächtigungen des Jahres 2018 gehen auf das Konto der 599 österreichischen Campingplätze. Die meisten davon befinden sich in Kärnten (126), Tirol (107) und in der Steiermark (100). Der durchschnittliche Campinggast urlaubt vier Tage und bleibt damit länger als andere Gäste, deren durchschnittliche Verweildauer 3,3 Tage beträgt. Laut Befragungen geben Campinggäste täglich rund 50 Euro aus. Für die österreichische Wirtschaft ergeben sich dadurch jährliche Einnahmen in der Höhe von rund 350 Millionen Euro. Tendenz steigend. 

Die führenden Campernationen in Österreich sind Urlauber aus Deutschland, Österreich und Holland sowie mit geringerem Anteil Campinggäste aus der Schweiz, Tschechien, Belgien und Dänemark. Die Lieblingsdestinationen der österreichischen Camper sind Kroatien gefolgt von Österreich, Italien, Slowenien und Griechenland. Eine positive Auswirkung hat der Campingboom auch auf die Zulassungszahlen bei Freizeitfahrzeugen. Auf Österreichs Straßen befinden sich 38.560 Wohnwagen (+ 1,8 Prozent) sowie 28.022 Wohnmobile (+ 6,8 Prozent).

Kärnten ist Österreichs erfolgreichstes Camping-Bundesland
Mit 2,3 Millionen Nächtigungen ist Kärnten das beliebteste Camping-Bundesland in Österreich. Gegen den österreichweiten Trend verzeichnete Kärnten nur ein kleines Nächtigungsplus in der Höhe von ein Prozent. In der Beliebtheit folgen die Bundesländer Tirol mit 1,77 Millionen Nächtigungen (+ 13,46 Prozent) sowie Salzburg mit 0,8 Millionen Nächtigungen (+ 15,64 Prozent). Den höchsten Zuwachs mit 20 Prozent und 354.000 Nächtigungen verzeichnete Oberösterreich. In einer Umfrage hat Camping.Info die Motive für Campingurlaube ermittelt. Dabei geben 26 Prozent der Camper die örtliche Flexibilität als Hauptgrund für einen Campingurlaub an. Danach folgen: günstiger Urlaub (20 Prozent), zeitlich flexibler (17 Prozent), mein eigenes Bett (16 Prozent) sowie mein eigener Platz und Rasen direkt vor der Tür (10 Prozent).
Campingnächtigungen 2018 in Österreich:

Österreich: 6.949.638 Nächtigungen, + 8,44 % zum Vorjahr, + 45,17 % seit 2010

1. Kärnten: 2.347.430 Nächtigungen, + 1,03 % zum Vorjahr, 34,24 % seit 2010
2. Tirol: 1.774.507 Nächtigungen, + 13,46 % zum Vorjahr, 46,70 % seit 2010
3. Salzburg : 814.170 Nächtigungen, + 15,64 % zum Vorjahr, 83,13 % seit 2010
4. Steiermark: 487.060 Nächtigungen, + 13,52 % zum Vorjahr, 86,70 % seit 2010
5. Vorarlberg: 454.216 Nächtigungen, + 12,66 % zum Vorjahr, 39,98 % seit 2010
6. Burgenland: 358.485 Nächtigungen, - 0,38 % zum Vorjahr, 33,40 % seit 2010
7. Oberösterreich: 354.539 Nächtigungen, + 20,19 % zum Vorjahr, 78,78 % seit 2010
8. Niederösterreich: 256.231 Nächtigungen, + 17,62 % zum Vorjahr, 35,10 % seit 2010
9. Wien: 103.000 Nächtigungen, - 7,90 % zum Vorjahr, -27,61 % seit 2010
Quelle: Statistik Austria

Höchster Wert  6.949.638 Nächtigungen (2018)
Niedrigster Wert: 3.916.209 Nächtigungen (1974) 
Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1974

Österreichs beliebteste Campingplätze
Der Camping.info Award, ein Publikumspreis der 2019 bereits zum achten Mal vergeben wurde, zählt zu den begehrtesten Auszeichnungen der europäischen Campingbranche. Der Salzburger Campingplatz Grubhof aus St. Martin bei Lofer erhielt zum dritten Mal in Folge die Auszeichnung zum beliebtesten Campingplatz Europas. Insgesamt befinden sich 19 österreichische Campingplätze in den europäischen Top 100: 
1. Camping Grubhof / St. Martin bei Lofer / Salzburg / www.grubhof.com / Europa Nr. 1
2. Camp MondSeeLand / Mondsee / Unterach / Oberösterreich / www.campmondsee.at / Europa Nr. 10 / Erstmals unter Europas Top 10
3. Camping Murinsel / Großlobming / Steiermark / www.camping-murinsel.at / Europa Nr. 11 / Bester bei Freundlichkeit
4. Komfort-Campingpark Burgstaller / Döbriach am Millstätter See / Kärnten / www.burgstaller.co.at / Europa Nr. 12
5. Tirol.Camp Leutasch / Leutasch / Tirol / www.tirol.camp / Europa Nr. 16 / Ideal für Langläufer
6. Erlebnis-Comfort-Camping Aufenfeld / Aschau im Zillertal / Tirol / www.camping-zillertal.at / Europa Nr. 17
7. Camping Brunner am See / Döbriach am Millstätter See / Kärnten / www.camping-brunner.at / Europa Nr. 22
8. Thermenland Camping / Bad Waltersdorf / Steiermark / www.camping-bad-waltersdorf.at / Europa Nr. 30
9. Hells Ferienresort Zillertal / Fügen / Tirol / www.hells-ferienresort.at / Europa Nr. 32
10. Seecamping Berghof / Villach, Landskron / Kärnten / www.seecamping-berghof.at / Europa Nr. 33
11. Comfort-Camping Ötztal / Längenfeld / Tirol / www.camping-oetztal.com / Europa Nr. 37
12. Sportcamp Woferlgut / Bruck / Salzburg / www.sportcamp.at / Europa Nr. 43
13. See-Camping Mentl / Landskron / Kärnten / www.camping-mentl.at / Europa Nr. 56 / Beste Bewertung für Lage
14. Alpen-Caravanpark Achensee / Achenkirch / Tirol / www.camping-achensee.com / Europa Nr. 59
15. Comfortcamp Grän Tannheimertal / Grän / Tirol / www.comfortcamp.at / Europa Nr. 61
16. Panorama Camping Sonnenberg / Nüziders / Vorarlberg / www.camping-sonnenberg.com / Europa Nr. 62
17. 50plus Campingpark Fisching / Weisskirchen / Steiermark / www.camping50plus.at / Europa Nr. 64
18. Ferienparadies Natterer See / Natters / Tirol / www.natterersee.com / Europa Nr. 70
19. Camping Seeblick Toni / Kramsach / Tirol / www.camping-seeblick.at / Europa Nr. 73

Alle europäischen Top 100 Campingplätze auf einen Blick: www.camping.info/award

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren