Meta startet Social Media Kampagne.

Meta Communication International startet eine mehrwöchige Social-Media-Kampagne. Ziel des österreichischen Medienbeobachters ist es, auf das eigene Leistungsportfolio aufmerksam zu machen und das für Kommunikatoren und Unternehmer immer komplexere Thema „Social Media Beobachtung und Analysen“ ins Zentrum zu rücken.

© Meta Communication

Zentrale Elemente der Kampagne, die über Facebook, Instagram, Twitter und flankierende PR-Maßnahmen relevante Entscheider aus der Kommunikationsbranche und Unternehmer erreichen soll, sind von Meta definierte Hashtags. "Im Zuge unseres zuletzt erfolgten Rebrandings haben wir uns auf 16 Schlagworte festgelegt, die uns und unsere Arbeit beschreiben", erklärt Thomas Rybnicek, Geschäftsführer von Meta. "Es geht dabei aber nicht einfach nur um gut klingende Worthülsen, sondern um Unternehmenswerte, nach denen wir als Team arbeiten und für unsere Kunden leben."

Kompetenz unterstreichen

Der Hashtag im Logo soll damit jene Kompetenz unterstreichen, die mittlerweile weit über die klassische Medienbeobachtung von Print, Radio, Fernsehen und Onlinemedien hinaus geht und Social Media als Kommunikations- und damit auch Beobachtungskanal zentrale Bedeutung zukommen lässt.

Der Startschuss der Kampagne erfolgt unter #neugierig? und ist ein Aufruf, die Social Media Kompetenz von Meta zu testen. 

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren