Knorr Kochshow wird in sozialen Medien zubereitet.

Die zweite Staffel der Knorr Kochshow läuft derzeit in sozialen Medien. Zu deren Zutaten gehören Data Driven Storytelling, User-Feedback und Lerngewinne.

Michael Buchinger (YouTuber), Starlights In The Kitchen-Bloggerin Sabrina Jäger und Knorr-Köchin Elisabeth Strunz kochen in der angelaufenen zweiten Staffel der prämierten Knorr Kochshow auf. © Knorr - Unilever Austria

Die erste Staffel der Knorr Kochshow wurde im Rahmen der IAB WebAd2017-Kür in der Kategorie Beste Integrierte Kampagne mit Silber ausgezeichnet. In diesem Wettbewerb war die digitale Kochshow der Marke als eine der beiden besten Arbeiten prämiert worden. Diese Kampagne lief bereits im November 2016.

Nun wird die Knorr Kochshow von Unilever Austria fortgesetzt. Die zweite Staffel läuft seit Anfang November. Die Agentur Mindshare Austria realisiert für den FMCG-Konzern eine Kampagne, die sich aus Data Driven Storytelling, erweitert um User Feedback und Lerngewinnen aus der ersten Staffel, zusammensetzt. Zu diesen "Zutaten" wird noch Influencer-"Würze" hinzugefügt und die ganze Knorr-Kommunikation mit einer "weitreichenden Multichannel-Kampagne" ausgebaut.

Ernährung ist in sozialen Medien ein inhaltlich sehr bedeutsames Thema. Knorr hat mit der Agentur, laut eigenen Aussagen, "über 500.000 Beiträge aus breitenwirksamen Social Media-Netzwerken und -Foren analysiert", um zu eruieren welche Ernährungstrends die Menschen dort bewegen und über welche Speisen, Rezepte und Zutaten "gesprochen" wird. Auf diesen "Insights aus der tiefgründigen Big-Data-Analyse, heißt es dazu, baut die zweite Staffel der Kochshow auf. 

Um die Konsumenten-Ansprache in der Kampagen noch zielgruppen-gerechter und authentischer zu machen, werden in der Kochshow die Food-Bloggerinnen Sabrina von Starlights In The Kitchen und Catrin von cookingCatrin sowie YouTuber Michael Buchinger als Markenbotschafter eingesetzt. 

In der zweiten Staffel kocht ein Knorr-Fan mit den Markenbotschafterinnen und Kochcoach Elisabeth Strunz. Zusammen mit Strunz werden "datengetriebene Insights in der Kochshow umgesetzt". 

Niklas Wiesauer, Leiter Mindshare Invention, sagt dazu: "Die Idee hinter der Kampagen ist höchst wirkungsvoll. Der Smart-Data-Ansatz liefert uns unverfälschte Erkenntnisse über die Sehnsüchte und Trends von Usern. Auf Basis dieser Insights haben wir die Story konzipiert." Das ist Data Driven Storytelling, erklärt Wiesauer. 

Events

Alle Events anzeigen »