Karp trifft Kern.

Alexander Karp, Gründer und CEO von Palantir Technologies, wird der Digitalisierungskonferenz Darwin's Circle einen Besuch abstatten.

Alexander Karp, Gründer und CEO von Palantir Technologies ist am 28. September 2017 in Wien und wird am Eröffnungspanel der Digitalisierungskonferenz Darwin's Circle zu sehen und zu hören sein.  © Palantir

CIA-Startup, geheimnisvoll, Big Data, Datenanalyse, Geheimdienste, Peter Thiel, etc. Auf diese Begriffe stößt man, wenn man sich für die Person Alexander Karp und das von ihm gegründete und geführte Silicon Valley-Unternehmen Palantir Technologies interessiert. Das Unternehmen wird gegenwärtig mit einem Marktwert von 20 Milliarden US-Dollar "gehandelt". 

Fakt ist, dass Karp in Wien auftreten wird und dann möglicherweise, das eine oder andere Gerücht zu seiner Person oder Palantir zerstreuen oder sogar frisch nähren kann. Der Unternehmer ist bei Darwin's Circle zu Gast. Im Rahmen dieser Digitalisierungskonferenz trifft er Bundeskanzler Christian Kern um diese thematisch und inhaltlich zu eröffnen. 

Geplant ist, dass Karp und Kern über Ethik und Verantwortung in der digitalen Gesellschaft diskutieren. Im Zentrum ihres Gesprächs wird die Fragestellung stehen, wie sich der globale digitale Wandel auf die Stabilität unserer Demokratien und Gesellschaften auswirkt. 

Karp gründete Palantir Technologies mit, unter anderen, Peter Thiel. Das Unternehmen gilt als "weltweit einzigartiger Big-Data-Spezialist". Ursprünglich mit dem Fokus auf Terrorismus-Prävention im öffentlichen Sektor gegründet, ist Palantir mittlerweile in sämtlichen Bereichen der Wirtschaft als Partner von Unternehmen und Konzernen bei der Analyse von großen Datenmengen aktiv. Palantir gilt aufgrund der Sensibilität seiner Projekte als äußerst diskret und zurückhaltend im Bezug auf öffentliche Kommunikation. 

 

Events

Alle Events anzeigen »