Julius Meinl tauscht Kaffee gegen Gedichte.

Mit der anlaufenden Kaffee-Kampagne von Springer & Jacoby will Julius Meinl bei Konsumenten Poesie stimulieren und Phantasie entfesseln.

Maria Obermayer (Etat Director), Hans-Peter Feichtner (Client Service Director S&J), Tanja Falter (Head of Marketing Austria Julius Meinl), Stela Pancic (Creativ Director), Ralf Kober (Geschäftsführer S&J) und Renata Petovska, Geschäftsführerin Julius Meinl Österreich.  © Flö Rastbichler

Julius Meinl Kaffee hat sich in der Marktkommunikation der Kreativität, Inspiration, Phantasie und schöpferischen Schaffenskraft, die der Alltag mit sich bringt, verschrieben. Die Marke tritt auf Konsumenten mit dem Appell "Weck die Poesie in dir" zu. 

So folgt der jüngste Musenkuss im Fernsehen, im Handel und online für die Inspresso-Kapsel. Im 25-Sekunden-TV-Spot wird ein "perfekt organisierter Business-Typ" gezeigt, der nach Genuss einer Tasse Meinl-Kaffee emotional seinen poetischen Moment erlebt. Und diesem Moment Ausdruck verschafft. 

Der TV-Flight läuft seit 13. März. Am 22. März setzt die Handels- und Online-Promotion ein. Renata Petovska, Geschäftsführerin von Julius Meinl Österreich, setzt mit Springer & Jacoby eine Promotion um, "die unseren globalen Poetry-Gedanken auch im Handel fortsetzt". Sie steht unter dem Motto: Weck die Poesie in dir und bezahl mit einem Gedicht. Konsumenten und Kaffee-Genießer sollen damit aufgefordert werden auf einer Kampagnen-Microsite ihre Gedichte zu veröffentlichen und gegen Inspresso-Packungen zu tauschen. 

Credits: 

Auftraggeber: Julius Meinl Österreich - Renata Petovska (Geschäftsführung), Tanja Falter (Marketingleitung);

Agentur: Springer & Jacoby Österreich - Ralf Kober (Geschäftsführer Beratung), Paul Holcmann (Geschäftsführer Kreation), Hans-Peter Feichtner (Client Service Director), Maria Obermayer (Etat-Direktorin), Raphaela Frauscher (Kundenberatung), Stela Pancic (Creative Director), Sarah Kitzmüller, Viktoria Huber (Grafik), Michael Christ (Text); 

Media-Agentur: Carat Austria;

Film-, Ton- und Fotoproduktion: MXR Productions (Filmproduktion), Christoph Tilley (Produzent, Regie & Kamera Dropshot); Eric van Wyke (Regie), Stephan Fallucchi (Kamera), Innenhofstudios (Tonstudio), Vienna Paint (Bildbearbeitung).