Intersport.at erhält stärker Produkt-Fokussierung.

Dem schnelleren und gezielteren Finden von Produkten durch Konsumenten galt der jüngste Intersport.at-Relaunch.

elements entwickelt Intersport.at weiter und optimiert die Nutzerwege zu gewünschten Produkten auf der Retail-Website. © elements

Der jüngste Relaunch von Intersport.at wird vom Sportartikel-Einzelhändler als "entscheidender digitaler Schritt" bezeichnet. Den Sport-Fans und sportbegeisterte Konsumenten würden nun in der Lage sein "ihre Wunschartikel noch schneller und vor allem gezielter zu finden".

Aus dem Web zum nächsten Shop

Der Einzelhändler bietet digital seine gesamte Produktpalette an, macht sie bestell- und reservierbar. Eine Basis der individuellen Suche ist die geografische Position von Konsumenten. Anhand deren Position werden die nächstliegenden Intersport-Shops, in denen das gewünschte Produkte verfügbar ist, empfohlen. Das soll Konsumenten den Weg zur verlangten Ware zeitlich und räumlich verkürzen. Intersport.at-Nutzerinnen und -Nutzer können sich durch das gesamte Sortiment unter Einsatz von Wunsch- und Vergleichslisten stöbern.

Der Relaunch wurde von elements gemacht. Das Unternehmen bettete die Retail-Website in responsives Webdesign ein und optimierte deren Erscheinungsbild.

Online-Betrieb effektiver machen

Ein Optimierungsschritt im Hintergrund war die Zusammenlegung aller Intersport-Daten in einem zentralen System. Dessen Basis ist die Open Source Enterprise Content Platform Pimcore, die, laut elements, "alle PIM-, DAM- und E-Commerce-Funktionen vereine". Der Einsatz von Pimcore reduziere den Wartungsaufwand sowie verkürze die Time-to-Market einer darauf basierenden digitalen Plattform. Von elements wurde in Intersport.at auch noch ein "vereinfachter Produktfreigabe-Prozess sowie ein Preis- und Gutschein-Management integriert". 

"Mit der relaunchten Intersport.at-Plattform wollen wir unseren Kunden noch mehr Lust auf neueste Sportprodukte machen", sagt Intersport-Geschäftsführer Mathias Boenke dazu. 

Therme Wien
10. Oktober 2017

Mit der Wiener U-Bahn-Linie U1 ist die Therme Wien ohne Umweg zu erreichen. Und sogar in Bade-Kleidung, um damit via Facebook und YouTube …

Events

Alle Events anzeigen »