Instagram für Marken noch effektiver machen.

Instagram wurde 2017 um vier Featur erweitert, die, aus Sicht von Socialbakers das Potenzial haben, die Sharing-Plattform für Marken noch effektiver zu machen.

Moses Velasco, Chief Product Evangelist von Socialbakers, erklärt welche neuen Instagram-Feature er Marken ans Herz legt, um Marktkommunikationspotenzial in dem sozialen Netzwerk effektiver auszuschöpfen.  © Socialbakers

Instagram entwickelte sich im deutschsprachigen Raum zum zweitgrößten Social Network. In Deutschland wird die Bildsharing-Community von 15 Millionen aktiven lokalen Nutzern frequentiert. In diesem Jahr kamen vier Feature hinzu, die aus Sicht von Moses Velasco, dem Chief Product Evangelist von Socialbakers, nützlich sind, um Marken-Auftritte besser zu machen. Velasco erklärt die Funktionalitäten und deren Potenzial so:

Instagram Live with a friend - "Dieses Feature launchte Instagram erst Ende Oktober. Für Marken ist es hochinteressant. Bisher konnte sie in Instagram-Live-Videos mit den eigenen Followern in Interaktion treten. Die hatten allerdings nur eine Chat-Funktion, um zu antworten. Mit dem Add-on Go live with a friend können Marken einen weiteren Account in den Video-Chat einbinden. User, die beiden Accounts folgen, sehen den kompletten Video-Dialog. Daraus ergeben sich viele neue Möglichkeiten: Marken, die mit Influencern zusammenarbeiten, können in einem gemeinsamen Live-Video die User dieses Accounts quasi selbst ansprechen oder für ihre eigenen Follower exklusive Inhalte wie Interviews bieten. Auch Q&A-Sessions für Fans sind nun viel persönlicher." 

Post Promotion - Velasco: "Endlich ist sie da, die Post Promotion auf Instagram. Mussten Marken Werbemittel bisher immer gesondert in einem Ad-Manager erstellen, können sie nun organischen Content, den ihre Fans bereits gut angenommen haben, mit Werbung boosten. Von Facebook haben wir gelernt, dass Content, der organisch bereits gute Reichweiten entwickelt, der beste Content für Werbung ist. Post Promotion erlaubt es Marken, den Erfolg einer Kampagne besser einzuschätzen, Budget effizienter einzusetzen und konform mit dem Instagram-Algorithmus nur die besten Inhalte auszuliefern". 

Neue Instagram-API - Velasco: "Nicht nur in der Bewerbung selbst, auch bei der Analyse und Optimierung hat Instragram 2017 mit einer neuen API (Application Programming Interface, Anm. d. Red.) für externe Dienste eine großen Schritt nach vorne gemacht. Diese ermöglicht es Diensten, wie Socialbakers, tiefer in die Daten der Bildsharing-Plattform einzutauchen. Wir haben dazu im vergangenen Oktober eine Reihe neuer Feature vorgestellt. Das Social-Media-Analyse- und Optimierung-Tool kann über die neue Schnittstelle und mithilfe selbstlernender Algorithmus-Prognosen über die Performance eines organischen Posts (Performance Prediction) abgeben. Worauf Wettbewerber zusätzliches Budget geben, lässt sich mit der Promoted Post Detection ausweisen." Außerdem bietet Socialbakers nun auch für Instagram eine Inspiration-Funktion an. Über ein Suchwort erhalten deren Nutzer verschiedensten Content zum gefragten Thema.

Instagram Polls - Auch Instagram Stories verfügt über eine Reihe neue Funktionen. Velasco: "Das für Marken wohl spannendste Feature ist Instagram Polls. Auf einem Bild oder Video lässt sich eine Umfrage mit zwei Antwort-Optionen einfügen. User können dann direkt in der Story abstimmen. Für Unternehmen ergeben sich unzählige Nutzungsszenarien: Von Produkt-A/B-Tests über reines Zielgruppen-Engagement bis hin zu Service- und Convenience-Frage ist alles möglich." 

 

Events

Alle Events anzeigen »