Ikea Family Mitglieder durften aufs personalisierte Katalogcover.

Ikea holte sich technische Unterstützung von IQ mobile, um ein analoges Produkt wie den Katalog digital zu nutzen

Das Cover des Ikea Family Katalogs wurde mit Fotos von Kunden personalisiert. © Ikea Austria

Ikea greift mit einer Marketingaktion die Trends Mobile Marketing und Kundenbeziehungsmanagement auf. Der Möbelkonzern gab Kunden von 26. August bis 3. September 2016 die Möglichkeit, sich fotografieren zu lassen und dann einen Katalog mit personalisiertem Cover zu bekommen. Das Mobile Marketing Unternehmen IQ mobile war für die technische Umsetzung zuständig. Ikea Family Mitglieder, also Stammkunden, konnten sich anmelden, um dann am Covershooting im Möbelhaus teilzunehmen. Das personalisierte Cover konnte per Mail verschickt und mit Freunden geteilt werden. 

„Das Katalog-Shooting ist ein wichtiger Bestandteil der Ikea Family. Unser diesjähriges Ziel war es dabei, die Anmeldung zu digitalisieren und zu vereinfachen. Durch das Front-End von IQ mobile gelang es noch besser, die Daten zu verknüpfen und das Katalogcover direkt per Mail an die Kunden zu schicken. Dank unseres Partners IQ mobile konnte das Kundenerlebnis dadurch weiter optimiert werden“, meint Astrid Grasser, Ikea Family Manager. Mit der Personalisierung des Katalogs sollten Ikea Family Mitglieder angesprochen werden und das Gesamteinkaufserlebnis bereichert werden. „Wir freuen uns, dass wir Ikea dabei unterstützen durften, das Kundenerlebnis noch digitaler und benutzerfreundlicher zu gestalten. Dieses Projekt zeigt, wie ein analoges Tool, in diesem Fall ein Katalog, auch perfekt digital genutzt und mit einem Mehrwert versehen werden kann“, erklärt Harald Winkelhofer, Geschäftsführer von IQ mobile.

Events

Alle Events anzeigen »