GroundTruth verhilft Mondelez zu 34 Prozent mehr Pralinen-Umsatz.

Muttertag ist Pralinenzeit. Das bewies Milka (Mondelez) 2018 im Rahmen der erfolgreichen Muttertags-Aktion #ILoveMama. Innerhalb von zwei Wochen hat die Aktivierungskampagne im Einzelhandel zu 34 Prozent mehr Umsatz und einem ROI von 2,49 Euro geführt. Möglich war dies durch ein klares, aufmerksamkeitsstarkes Konzept der Kreativagentur Isobar zur Muttertagsaktivierung auf Basis der Standort-Technologie von GroundTruth in Zusammenarbeit mit der Mediaagentur Carat und dem Marktforschungsunternehmen IRI.

© GroundTruth

Die Herausforderung bestand darin, dass Milka keine direkten Vertriebskanäle besitzt, sondern mit vielen Supermärkten zusammenarbeitet. Aus diesem Grund benötigte die Schokoladenmarke eine Lösung, die die Konsumenten direkt zu Einzelhändlern führt. Außerdem sollte eine Auswertung über die tatsächlich generierten Abverkäufe erfolgen.
 
Im ersten Schritt wurde die Zielgruppe, die Schokolade als Geschenk kaufen würde, auf Basis von realem Besucherverhalten definiert. Dabei kam die Blueprints-Technologie von GroundTruth zum Einsatz, mit der sich präzise bestimmen lässt, ob sich ein Smartphone tatsächlich in einem Geschäft befindet oder beispielsweise auf dem Parkplatz davor. Danach identifizierte GroundTruth mittels Location Targeting Konsumenten in der Nähe von einem der insgesamt 74 teilnehmenden Supermärkte.

Erdbeer, Nuss-Nougat und das kleine Dankeschön

Mondelez präsentierte den relevanten Konsumenten dann die Muttertagseditionen der Milka Pralinés in Anzeigen auf ihren Mobilgeräten. Dazu zählten Werbeformate mit einer dynamischen Distanzanzeige, die dem potenziellen Käufer die genaue Entfernung zur nächsten Filiale signalisierte. Ergänzt wurde die Information mit einer interaktiven Karte, die den Weg dorthin zeigte.
 
Den zusätzlichen Umsatz generierten insgesamt 32.319 Besuche in den teilnehmenden Filialen. 45 Prozent davon innerhalb der ersten 24 Stunden nach Werbemittelkontakt. Validiert wurde die Kampagne durch das Marktforschungsunternehmen IRI, das den direkten Einfluss der Kampagne auf die tatsächlichen Abverkäufe erfasste.
 
Johannes Paysen, Country Manager Germany bei GroundTruth, kommentiert: „Durch die gut funktionierende Zusammenarbeit aller Beteiligten waren wir in der Lage, eine wirklich großartige und innovative Kampagne für Milka zu konzipieren. Für Marken, die keine eigenen Vertriebskanäle besitzen, ist es wichtig, die Zielgruppe mit der passenden Botschaft zur richtigen Zeit und am richtigen Ort anzusprechen, besonders bei so einem wichtigen Kaufereignis, wie dem Muttertag.“
 
„GroundTruths Location Technologie hat unsere Aktivierungsstrategie für Milka Pralinés zum Muttertag als wichtigsten Saisonhöhepunkt um einen entscheidenden Performance-Baustein erweitert“, erklärt Samy El-Menshawy, Director Communication Consulting Carat. „Durch die beste standortspezifische Markenwahrnehmung konnten wir 32.319 Filialbesuche, einen ROI von 2,49 EURO sowie eine Umsatzsteigerung von 34 Prozent generieren, die auf realem Besuchsverhalten basierten. Diese Mehrverkäufe konnten unabhängig von den Lebensmitteleinzelhändlern gemessen werden, was ein tatsächlicher Durchbruch für alle FMCG-Marken ist.“

 

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren