gaymap.wien erscheint zum 7. Mal.

Wiens exklusiver Stadtplan für alle LGBTIQ-Adressen: Die gaymap.wien feiert ihre siebte Ausgabe gemeinsam mit der EuroPride 2019 und liegt fortan bei unzähligen Partnern kostenlos auf.

© OMNES Werbe GmbH

Quietschbuntes Konfetti, feuchtfröhliche Straßenpartys und ein verbindendes Motto: „Together & Proud“. Pünktlich zur EuroPride Vienna erschien Ende Mai 2019 die brandneue Ausgabe der gaymap.wien. Der bekannteste Gay-Stadtplan Wiens fasst die beliebtesten Hotspots der City zusammen – exklusiv mit allen Locations für Homosexuelle, Transgender und die gesamte LGBTIQ-Community (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender, Inter und Queer). Die Map lotst mit einer übersichtlich gestalteten Karte zu den heißesten Plätzen der Stadt, hebt das berühmte Gay Village Wiens hervor und informiert umfassend über die Clubs und Bars, Stores, Hotels und Hilfseinrichtungen. Gegliedert in die wichtigsten Kategorien findet man alles auf einen Blick: Shopping, Bars, Saunas, Restaurants, Discos, Unterkünfte, Health-, Adults Only- und Fitness-Locations, Cafés sowie Service-, Kultur- und Transport-Tipps. 

gaymap.wien: Ab Juni 2019 erhältlich

Ein sensationelles Feature des Wiener LGBTIQ-Plans: Die gaymap.wien ist komplett kostenfrei erhältlich. Mit langjährigen Partnern und spannenden neuen Locations versorgt die gaymap.wien jährlich die Community mit relevanten News und „best places to be“. Die gedruckte Stadtkarte sowie die Website www.gaymap.wien sind die zentralen Dreh- und Angelpunkte und führen zu den exklusiven Geheimtipps. Für Touristinnen und Touristen und alle Wienerinnen und Wiener, die die Gaykultur schätzen, ist die Gaymap damit der perfekte Begleiter, um die Stadt von ihrer schrillsten Seite kennenzulernen. Das Highlight ist der LGBTIQ-Stadtplan rund um die EuroPride 2019: Die gaymap.wien wird verstärkt während der Veranstaltung verteilt und liegt bei allen Pride Side-Events auf, die seit 1. Juni 2019 stattfinden. Darunter die EuroPride Special Veranstaltung im Leopold Museum, dem Weltmuseum oder auch Kunsthistorischem Museum (KHM). Im EuroPride Village kann die exklusive Stadtkarte an handverlesenen Ständen im Herzen der Parade mitgenommen werden. Die gaymap.wien liegt dauerhaft gratis das ganze Jahr über bei zahlreichen Lokalitäten auf – unter anderem im Club Why Not, im Restaurant Sixta, im Ampelpärchen Store und bei vielen weiteren Stellen. Die gesamte Liste mit den Partnern ist auf www.gaymap.wien zu finden.

gaymap.wien: Seit Jahren bekanntester Gay-Plan

Der Publisher OMNES Werbe GmbH, entwickelte bereits vor einigen Jahren das Konzept rund um die gaymap.wien. Mit viel Herzblut wurde das Projekt aus den Kinderschuhen gehievt und erstmals 2013 veröffentlicht. „Wien soll die bunte und gesellschaftliche Vielfalt feiern – aber nicht nur punktuell zur EuroPride. Genau dafür haben wir das Projekt gaymap.wien entwickelt. Wir wollen das ganze Jahr über die buntesten Ecken der Stadt präsentieren“, freut sich Jürgen Tarbauer, Herausgeber der gaymap.wien und Geschäftsführer von OMNES über das gelungene Projekt. Seitdem avancierte das Produkt zu Wiens bekanntestem Gay-Stadtplan und hat sich als fixer Bestandteil der Community ihren Platz erkämpft. Das zehnseitige Faltblatt vereint die besten Locations für die LGBTIQ-Community und bietet gleichzeitig eine einmalige Plattform für werbetreibende Unternehmen, welche die bedeutende Zielgruppe punktgenau abholen möchten. Wichtiges Alleinstellungsmerkmal: Die Map vereint als einziger Anbieter sämtliche Gay- und Trans-Locations Wiens.

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren